Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: Tsakalis Audio Works

Die griechische Pedalschmiede Tsakalis Audio Works hat das neue Pedal Molecular Boost auf den Markt gebracht. Es wird in Athen handgefertigt und kombiniert einen Boost, einen Preamp, ein Volume-Pedal und einen Buffer in einem einzigen winzigen Gehäuse.

Molecular Boost

Unsere Leser könnten die Firma bereits im Zusammenhang mit dem SIX B.O.D. kennengelernt haben, der den Timmy, Bluesbreaker und King of Tone in einem Gehäuse vereint. Auch das neue Gerät ist sehr vielseitig, kommt dabei aber sogar im Minigehäuse daher. Dieser niedliche kleine Treter sollte keinesfalls unterschätzt werden. Denn er wird mit ziemlicher Sicherheit trotz seiner Größe euer Rig vielseitiger machen. Das Pedal verwendet einen internen Spannungsverdoppler und hat somit einen ordentlichen Headroom.

Buffer

Zwei FET-Operationsverstärker passen die Impedanz der meisten Tonabnehmer an und lassen lange Kabelwege ohne klangliche Beeinträchtigungen zum Kinderspiel werden.

DIP Schalter

Das Gerät verfügt über eine Boost-Funktion von bis zu 18 dB, die über den einzigen Knopf auf der Oberseite gesteuert wird. Die große Flexibilität ergibt sich aus den seitlich angebrachten DIP-Schaltern für weitere Einstellungen. DIP 1 und DIP 2 boosten verschiedene Frequenzbereiche, während DIP 3 und DIP 4 spezifische Funktionen aktivieren. Hier eine Übersicht:

  • Treble Booster: DIP1 & DIP2 oben
  • Boost der Hochmitten: DIP1 up & DIP2 unten
  • Mittenboost: DIP1 unten & DIP2 oben
  • Clean Booster: DIP1 & DIP2 oben
  • High Cut Filter DIP 3 oben
  • DIP4 oben: aktiviert den Expression-Eingang wenn das Effektgerät im Buffered Bypass Modus ist

Bypass & Expression

Das Gerät kann wahlweise mit True-Bypass oder Buffered-Bypass betrieben werden. Diese Funktion wird über einen kleinen Schalter im Gehäuseinneren eingestellt. Am sogenannten XP-Eingang können ein Expression-Pedal oder ein Volume-Pedal angeschlossen werden. Abhängig von der Einstellung des Bypass sowie des vierten DIP-Schalters könnt ihr mit dem angeschlossenen Pedal entweder die Gesamtlautstärke des Boost-Effekts oder des Unity-Gains steuern. Sehr gut!

Alles in allem ist dieser kleine Treter wohl deutlich vielseitiger als die meisten Booster. Jetzt muss er nur klingen. Betrieben wird das Ganze über die gängige 9 Volt Stromversorgung.

Preis

Der Molecular Boost kostet regulär 149 Euro. Aktuell könnt ihr ihn mit 15 % Rabatt für 127 Euro vorbestellen. Die erste Charge soll am 15. April geliefert werden.

Weitere Informationen

Video

Bist du startklar?

Du warst deinem G.A.S. erlegen und hast dir ein neues Treterchen geleistet? Dann schau am besten gleich nach, ob du alle Zutaten parat hast, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Hast du genug Klinken- und Patchkabel? Ein gutes Netzteil für die Stromversorgung? Ausreichend Klettband fürs Pedalboard? Wir haben dir eine Liste mit essentielle, Zubehör zusammengestellt.

*Affiliate Links

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: