von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
M-Audio veröffentlicht BX3BT und BX4BT Multimedia-Monitore

M-Audio veröffentlicht BX3BT und BX4BT Multimedia-Monitore  ·  Quelle: M-Audio

ANZEIGE

M-Audio stellt die zwei neuen Lautsprecher BX3BT und BX4BT vor, die als Multimedia-Monitore angeboten werden. Wenn das Wort „Multimedia“ auftaucht, bedeutet das in der Regel, dass nicht primär an Mixing und Mastering gedacht wird, sondern eher an Podcasting, Livestreaming oder vielleicht auch Videobearbeitung. Neben Eingängen für Klinke und Cinch gibt es für diesen Zweck auch die Unterstützung für Bluetooth.

ANZEIGE
ANZEIGE

M-Audio BX3BT und BX4BT

Vielleicht klingelt es bei dem Namen in den Ohren. Falls das so ist, hier die Auflösung: Es handelt sich bei den Lautsprechern um Upgrades der 2020 erschienenen BX3 und BX4. Kevlar-Tieftöner mit je nach Modell 3,5 oder 4,5 Zoll Größe sowie 1 Zoll Seidenkalotten-Hochtöner stecken hier also weiterhin drin. Das gilt auch für die zwei EQ-Schalter an der Rückseite für eventuelle Raumanpassungen. Und damit Musikhören auch Spaß macht, findet ihr wie gehabt Bassreflexrohre in der Rückseite des MDF-Gehäuses. Der Verstärker liefert eine Leistung von 120 Watt – auch das ist geblieben.

Als Anschlüsse stehen Buchsen für 6,35 mm Klinke und Cinch zur Verfügung, an der Vorderseite sitzt zusätzlich eine Aux-Eingang für kleine Stereoklinke. M-Audio erwähnt es in der Presseinfo nicht, aber wenn meine Augen das richtig sehen, sitzt auch ein Kopfhöreranschluss an der Front.

Der größte Unterschied zu den Vorgängern ist natürlich die Erweiterung mit Bluetooth, das Pairing geschieht ebenso wie die Lautstärkeregelung an der Vorderseite. Mit den beiden Monitoren erstellt ihr also nicht nur Podcasts und macht darauf ein paar Beats, sondern hört diese auch ohne viel Aufwand über Smartphone, Tablet und alle möglichen anderen Bluetooth-Quellen.

M-Audio BX4BT

M-Audio BX4BT

Damit angehende Content Creators sofort loslegen können, addiert M-Audio wieder ein paar Software-Downloads zum Lieferumfang. Von AKAI gibt es MPC Beats, eine einfache DAW, die besonders auf Beat-Making ausgerichtet ist. Da sind bereits ein paar Instrumente, Loops, Grooves, One-Shot-Samples und Effekte enthalten, mit Hybrid 3, Mini Grand und Velvet von AIR Music Technology gibt es zusätzliches Sound-Futter.

Wer günstige Monitore für Podcasts, Streams und ein bisschen Musikproduktion sucht, könnte mit BX3BT und BX4BT glücklich werden – der Preis spricht mit Sicherheit einige an. Und wie es der Zufall so will, haben wir heute erst ein Update unserer Liste veröffentlicht, die euch Aktivmonitore unter 500 Euro pro Paar zeigt.

M-Audio BX3BT und BX4BT Rückseite

M-Audio BX3BT und BX4BT Rückseite

Verfügbarkeit und Preis

M-Audio BX3BT und BX4BT bereits jetzt erhältlich, BX3BT kostet 129 US-Dollar, BX4BT gibt es für 179 US-Dollar.

Weitere Infos über BX3BT und BX4BT

Bildquellen:
  • M-Audio BX4BT: M-Audio
  • M-Audio BX3BT und BX4BT Rückseite: M-Audio
M-Audio veröffentlicht BX3BT und BX4BT Multimedia-Monitore

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.