Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Magix coreFX VolumeFormer

Magix coreFX VolumeFormer  ·  Quelle: Magix

Kostenlose Plug-ins sind immer bei uns willkommen! Jetzt gerade macht Magix ein Angebot, das ihr nicht ablehnen solltet. coreFX VolumeFormer kostet normalerweise 24,99 Euro und ist durchaus sehr nützlich, falls ihr nicht schon Ersatz in Form von Cableguys VolumeShaper oder Devious Machines Duck besitzt. Und selbst dann ist dieses Plug-in einen Blick wert, denn jeder Entwickler hat ja so seine eigenen Tricks und Kniffe. Ihr müsst euch aber sputen, das Angebot gilt nur bis zum 12. August 2020!

Magix coreFX VolumeFormer

Das Plug-in gehört eigentlich zu dem coreFX Bundle des Herstellers, das euch mehrere Tools für die Bearbeitung von Dynamik plus Delay, Reverb und Rhythmus anbietet. VolumeFormer ist als einziger Teil davon jetzt kostenlos.

Der Name ist treffend, denn ihr formt damit im wahrsten Sinne die Lautstärke. Dies geschieht mit einer Hüllkurve, die prinzipiell ein AHR-Envelope (Attack, Hold, Release) ist. Mit insgesamt fünf Markierungen verpasst ihr dieser Hüllkurve eine Form nach euren Vorstellungen.

Die Hüllkurve wird nun rhythmisch gespielt, auch Triolen sind da möglich. Ihr könnt sogar einstellen, dass der Effekt nicht im Takt, sondern frei nach einer von euch eingestellten Geschwindigkeit läuft. Das ist für FX-Sounds bestimmt sehr nützlich. Der Shift-Parameter zieht die Hüllkurve nach vorne oder verschiebt diese etwas nach hinten. Über einen Trigger-Button löst ihr den Effekt manuell aus und sogar eine Automation in der DAW ist kein Problem. Sehr schön!

Der Enevelope arbeitet entweder im Pump- oder im Gate-Modus. Damit sind Sidechaining-Effekte möglich oder eben Sachen wie das sogenannte „Trance Gate“. Und auch klassische Tremolo- oder Wah-Wah-Effekte sind realisierbar.

Richtig klasse ist die Option, zwischen VCA, Low-Pass-Gate und High-Pass-Gate umzuschalten.

Ein paar Presets spendiert Magix ebenfalls, eigene könnt ihr allerdings nicht speichern. Das ist ein kleiner Wermutstropfen. Trotzdem lohnt sich die Anschaffung, ich habe gerade jedenfalls direkt zugeschlagen und ausprobiert.

So holt ihr euch das kostenlose Plug-in

Um das Plug-in zu bekommen, müsst ihr lediglich auf die Website gehen (den Link findet ihr weiter unten) und einen Account einrichten. Das geht relativ schnell. Dann einfach das Plug-in in den Warenkorb packen und zur Kasse gehen. Wie gesagt, müsst ihr bis zum 12. August 2020 nichts bezahlen. Dann bekommt ihr den Download-Link und die Serial als E-Mail. Etwas blöd ist der Umstand, dass ihr die komplette Suite mit den anderen Plug-ins installiert und diese dann wieder manuell entfernen müsst. Der Hersteller will natürlich, dass ihr die mal ausprobiert. Falls ihr auch daran Gefallen findet, könnt ihr als Besitzer von VolumeFader für 59 Euro auf die Suite upgraden (normalerweise kostet die 199 Euro).

Spezifikation

VolumeFader läuft als VST, VST3, AU und AAX auf macOS (ab 10.12) und Windows (7 bis 10).

Weitere Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.