Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Korg Minilogue Monologue Update 2

Korg Minilogue Monologue Update 2  ·  Quelle: Korg

Seitdem der XD kam, ist schon viel Zeit vergangen und manche fragten sich: „Kann er denn auch Microtuning?“ – Und das lässt sich mit dem Update 2.0 für den Minilogue und Monologue mit Ja beantworten.

Die Versionsnummer 2 bringt für die beiden Synthesizer von Korg ein Verwaltungsprogramm für Sounds. Das ist ist auch insofern hochspannend, wie lang dies gepflegt wird, denn Apple und Microsoft erfordern heute von Entwicklern eine nahezu jährliche Anpassung zu machen. Aber Korg hat es getan und der Editor hat die Optik wie der Radias Editor oder der zum „alten“ Microkorg.

Beim Monologue gab es das Microtuning bereits und daher wird er „nur“ um die Möglichkeiten des XD erweitert. Der Minilogue erhält diese Möglichkeit komplett neu. Hinzu kommen MIDI-Filter die feiner einstellbar sind, und den Oszilloskop-Modus kann man nun abschalten.

Der Monologue bekommt Active-Steps für den Sequencer und andere Optionen für den „Slider„, also das, wo andere sonst Modulationsrad und Pitchbender haben. Außerdem wird der aktuelle Wert, der gerade eingestellt wird, jetzt angezeigt. Außerdem wurden Fehler wie die fehlerhaften Swing-Einstellungen u.a. korrigiert.

Beim Miniloge ist das ähnlich, er bekommt noch weitere Triggermodes vom Monologue hinzu und das Key-Trigger-Feature. Außerdem wird das Motion-Recording optisch angepasst an den des XD. Das sind alles faktisch Anpassungen, die die Synthesizer insgesamt mit dem versorgen, was noch in anderen Korgs vorhanden war. Das ist keine Revolution aber eine nette Produktpflege.

Weitere Information

Das Update bekommt man bei Korg. Der Minilogue wird hier versorgt. Die Anleitung für die neuen Funktionen befinden sich hier. Die Monologue Daten werden hier bereit gestellt.

Video

Installation – Minilogue:

Installation – Monologue

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: