Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
IK Multimedia iRig Recorder 3 iOS App iPhone iPad Stativ

Neu ist der Videorecorder  ·  Quelle: IK Multimedia

IK Multimedia iRig Recorder 3 iOS App iPhone iPad GUI

Neue GUI, neues Glück?  ·  Quelle: IK Multimedia

Die Firma IK Multimedia ist nicht zu stoppen – nach und nach veröffentlicht sie ein Produkt für Smartphones und Tablets nach dem anderen. Der Fokus liegt auch hier mehr auf Apples iOS wegen der guten Audio-Engine. So auch die neue iRig Recorder 3 App.

Ihr braucht dazu ein iPhone oder iPad mit mindestens iOS 8, dann kommt ihr in den Genuss der App. Die große Neuerung im Vergleich zu den Vorgängerversionen – abgesehen vom grüßenden Murmeltier Redesign – ist das Video Recording Feature. Außerdem kann man nun Marker direkt während der Aufnahme setzen und später mit Text oder Bildern verknüpfen. Audio und Video lassen sich getrennt exportieren.

Dazu packt IK Multimedia wie üblich eine Reihe an Effekten, die „professionell und kreativ“ sind – mit 17 Stück (EQ, Kompressor, Stereobild, Reverb etc.) immerhin doppelt so viele wie beim Vorgänger. Außerdem ist die App endlich auch kompatibel zu den iOS-Standards Inter App Audio (IAA) und AudioBus. Die Sharing-Funktion wurde ebenfalls erweitert.

Für VLogger und vielleicht auch für Macher von Demonstrationsvideos für Equipment (z.B. Pedale und Amps) zusammen mit IK Multimedia Hardware (was sonst?) sicherlich eine sinnvolle Investition. Zumindest, wenn euch der Umfang der kostenlosen Version nicht ausreicht, dann sind für iRig Recorder 3 akzeptable 7,99 Euro fällig. Ob es damit dann gleich professioneller zugeht, wage ich zu bezweifeln, aber die Basis bzw. das Potenzial dafür wird auf jeden Fall erweitert.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: