Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: Harley Benton

Sechs neue Gitarren! Die jüngste Harley Benton Fusion-III Run#3-Veröffentlichung basiert auf zwei Fusion-III-Modellen: einer HSS-Version mit Tremolo und einer HH Hardtail-Gitarre, die beide tolle Klänge und ein hervorragendes Spielerlebnis bieten sollen. Die Fusion-III Reihe wurde von Grund auf für performantes Spiel entwickelt, doch schaut euch nur mal diese schillernden Farben an. Das sind echte Hingucker!

ANZEIGE
ANZEIGE

Harley Benton Fusion-III Run#3

Harley Benton meint es gut mit uns. Vielleicht sogar ein wenig zu gut, sodass man sich gar nicht richtig entscheiden kann. Eigentlich hat der Hersteller gerade erst im August den zweiten Run präsentiert, nun geht es schon in die dritte Runde. Hochwertige Tonhölzer bilden die Grundlage dieser Fusion-Bretter: Bei allen sechs Ausführungen des Fusion-III Run#3 sind Hals und Griffbrett aus geröstetem kanadischem Ahorn gefertigt.

Das dürfte für ein tolles Sustain sorgen. Für den Korpus wird Nyatoh verwendet. Das Holz hat eine dichte Maserung und ist für seine ausgewogene Tonalität bekannt. Die Kombination dieser Hölzer stellt laut Harley Benton die Grundlage für die klangliche Vielseitigkeit der Fusion-III-Serie dar.

HSS oder HH? Tremolo oder Hardtail?

Ihr habt (mal wieder) die Qual der Wahl, denn euch stehen zwei Ausführungen in verschiedenen Farben zur Auswahl. Einerseits eine HSS-Bestückung (Roswell Humbucker + 2x Alnico-5 Singlecoil) mit Tremolo. Der Humbucker verfügt über einen Push/Pull-Spulensplit am Tone-Regler für noch mehr Bandbreite an Rock-Sounds.

Diese vier HSS-Modelle sind in den Farben Dark Pink Gloss, Ice Blue Gloss, Shell Pink Satin und Daphne Blue Satin und mit einem Wilkinson WVS 50IIK-Stahltremolo und Locking-Tunern ausgestattet. Das hört sich doch nach einem felsenfesten Tuning an.

Andererseits gibt es da noch zwei Hardtail-Versionen mit Dual-Humbucker-Bestückung (Roswell LAF Alnico-Humbucker) und einer WSC-Brücke im Hipshot-Stil. Auch hier sind die Humbucker über eine Push/Pull-Funktion des Tone-Reglers splitbar. Farblich gibt’s hier entweder Ice Blue Gloss oder meinen Favoriten, Sparkle Pink Gloss.

Modern-C

Ein angenehm konturierter Korpus, ein verschraubter Hals mit Modern-C-Profil, 24 Bünde aus Edelstahl, ein Graph Tech TUSQ-Sattel sowie D’Addario EXL110-Besaitung* ab Werk … ich finde, man bekommt hier echt viel geboten! Was haltet ihr von dieser neuesten Iteration? Ich könnte mir für einen potentiellen Run#4 Versionen mit EMG-Tonabnehmern sehr gut vorstellen.

Preise

*Affiliate Links

Weitere Informationen

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.