von stephan | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: Harley Benton

ANZEIGE

Das kann ja wohl nicht wahr sein. Nachdem wir erst gestern in unserer nerdigen kleinen Twitch-Sendung gemutmaßt hatten, dass der Hersteller mit seinen Fusion-Modellen nach insgesamt 4 Runs doch wohl für dieses Jahr durch sein müsste, folgen nun doch nochmal sieben weitere Instrumente in Hardtail-Ausführung: die Harley Benton Fusion-T HH HT.

ANZEIGE
ANZEIGE

Harley Benton Fusion-T HH HT

Bei diesen neuen Gitarren handelt es sich um die Hardtail-Variante der erst kürzlich eingeführten Fusion-T HH mit gerösteten Hälsen und Tremolosystemen. Jetzt sollen also noch die Spieler mit Vorliebe für feste Stegkonfigurationen in Versuchung geführt werden.

Glücklicherweise verfügt die neue Serie mit dem knackigen Namen Fusion-T HH HT über den gleichen gerösteten Hals aus hartem kandischen Flammenahorn und das gleiche Griffbrett wie die Versionen mit Tremolo. Und sie bietet die gleiche Ergonomie. Mit anderen Worten: Dank einer komfortablen, konturierten Korpusform gelingen sportliche Läufe mühelos.

Ahorn- vs. Ebenholzgriffbrett

Laut Harley Benton liefert diese Serie die klassische Single-Cut-Tele-Form, die für moderne Rockgitarristen der 2020er-Jahre neu konzipiert wurde. Die hier vorgestellte Fusion-T-Plattform mit zwei Roswell Alnico 5-Humbuckern ist in zwei Varianten erhältlich: mit geröstetem oder klassischem Ahornhals und geröstetem Ahorn- bzw. Ebenholzgriffbrett.

Bünde aus Edelstahl

Alle Gitarren der neuen Hardtail-Serie verfügen über Hälse mit Modern-C-Profil und 22 Edelstahlbünden. Die HH-Tonabnehmer sind mit einer Spulensplit-Option ausgestattet, die euch klanglich in die Nähe von brillanten Singlecoil-Sounds bringen dürfte.

Zu den weiteren Merkmalen gehören Locking-Tuner und Hipshot-ähnliche Hardware in Chrome oder Gold – das klingt nach einer guten Stimmstabilität. Ihr habt die Wahl zwischen Glanz- und Satin-Lackierungen in Ice Blue, Shell Pink, Flame Bengal Burst, Daphne Blue, Dark Pink, Silver Sparkle oder Purple Sparkle.

Gelungene Arbeitspferde?

Ich denke, dass diese neuen Modelle wegen der beiden Humbuckern in Kombination mit einem solchen Hals und der Coil-Split-Funktion als ideale Allrounder einzuordnen sind. Die Bedienung ist dank des 3-Wege-Schalters sowie einem Mastervolume und einem Mastertone-Regler herrlich simpel und geht schnell von der Hand. Was meint ihr zu den Brettern?

Preise

Los geht’s ab 369 Euro*

Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted IB

Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted IB

Preis299,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted SP

Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted SP

Preis329,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Produkt nicht gefunden!

Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted DB

Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted DB

Preis399,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted DP

Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted DP

Preis279,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted SSP

Harley Benton Fusion-T HH HT Roasted SSP

Preis349,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Produkt nicht gefunden!

Weitere Informationen

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

4 Antworten zu “Harley Benton Fusion-T HH HT: 7x Allround-Gitarre”

  1. Thomas sagt:

    Seit einiger Zeit fahre ich voll auf die Farbe ’shell pink‘ ab und da steht sie plötzlich :)

    Aber die Preise scheinen anzusteigen, die Marke ist aufgebaut, jetzt beginnt die Renditephase.

  2. Gregor Vlachidis sagt:

    Pink ? Euer ernst ? Wie wäre es mit vegan, kein Alkohol , nix rauchen, scheiß auf Pink. Es gibt nur zwei gute Farben. Schwarz und schwarz Matt. Rock’n’Roll ihr pinkis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.