Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gitarren Boutique Placebo PEdal

 ·  Quelle:

Es ist Donnerstag – Zeit für unsere wöchentliche Gitarren-Boutique mit Themen, die sich rund um Boutique drehen oder Themen, die es nicht zu eigenen News-Posts geschafft haben, aber dennoch erwähnt sein sollten. Heute geht es um Joe Bonamassa, Adam Jones (Tool) und eine ominöse Firma namens Chibson USA und ein besonderes Effektpedal.

ANZEIGE
ANZEIGE

Bonamassa Gibson 1959 Les Paul Auktion

Bonamassa Auktion mit Gibson, Fender und einem Song als NFT

Hast du gerade etwas Geld übrig und bist Fan von Bonamassa? Wie wäre es mit einer schnittigen 1959 Gibson Les Paul Standard, einem 1963 Fender Vibroverb und dem Song „Broken Record“ als NFT. All das (und ein paar Goodies wie Videos, handgeschriebene Lyrics, Original Cover Art, Konzertkarten, persönliche Museumstour mit Joe himself etc.) kannst du nun bei Heritage Auctions erwerben.

Kostenpunkt für das Fanpaket: 350.000 USD als Startgebot. Kann man machen. Lohnt sich eher für Super-Fans oder Menschen, die nicht wissen, wohin mit dem vielen Geld. Ich persönlich hätte für Gitarre und Amp sicherlich Verwendung … falls du also die Sachen ersteigerst, weil du nicht weißt, was du mit deinem Geld machen sollst – komm auf einen Kaffee rum und wir jammen ein wenig mit dem Gear herum. Und dann lässt du es einfach bei mir. :)

Zur Auktion geht es hier entlang.

Adam Jones Signature Gibson USA Les Paul & Flying V Silverburst – neue Infos

Wir haben die Silverbursts von Adam Jones genau im Blick. Es gibt neue Bilder von der Adam Jones USA Standard Les Paul Silverburst mit dem Teardrop-Look und Jones Logo auf der Rückseite der Kopfplatte. Steht da ein Serienmodell ins Haus? Bisher gab es nur den Custom Shop Run – längst vergriffen – und eine Quasi-Ankündigung über eine Epiphone Silverburst.

Außerdem gibt es im unten verlinkten Video noch ein paar Bilder einer Flying-V im Silverburst-Look zu sehen. Und die Gerüchteküche geht natürlich direkt steil. Zu Recht, denn es ist wirklich eine toll anzusehende Gitarre. Und wie wäre es, wenn die einfach einmal als Gibson USA und Epiphone veröffentlicht wird, ohne viel Trara? Hm? Wär’ ich dabei.

Chibson USA Placebo Pedal

Chibson USA Placebo Pedal

Ein Pedal, das nichts tut. Tolle Sache, oder? Transparenter Sound ist schließlich ein Verkaufsargument, das seinesgleichen sucht. Und du kannst dir die Transparenz schlechthin auf dein Pedalboard schnallen – für nur 99 USD. Es ist ab Verkaufsstart herabgesetzt von 1495,99 USD. Schnapper.

Auch wenn es von Daredevil Pedals gebaut wird und sogar für 25 USD in ein Coloursound One Knob Fuzz umgebaut werden kann: Sind wir schon so weit, dass wir Dinge kaufen, die vorsätzlich keinen Effekt haben? Und das fragliche Video tut sein Übriges, um jeglichen Reiz für mich aus dem Produkt zu nehmen.

Wenn du also knapp 100 USD übrig hast, um das Chibson USA Placebo zu erwerben: Bitteschön. Vermutlich hat dein Geld mehr Effekt (pun intended), wenn du es einer wohnungslosen oder bedürftigen Person schenkst.

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Gitarren-Boutique: Bonamassa, Adam Jones und ein Placebo-Effektpedal”

  1. dr.noetigenfallz sagt:

    Schaut euch das Video zum Chibson USA Placebo Pedal an. So was lustiges habe ich schon lange nicht mehr gesehen!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.