von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gitarren Boutique tape audio

 ·  Quelle: Ernie Ball / Tape Audio

ANZEIGE

In der Gitarren-Boutique stellen wir jeden Donnerstag Dinge vor, für die es keine eigenen Artikel geben würde, wir sie aber dennoch auf jeden Fall erwähnt haben wollten. Diese Woche gibt es einrn Signature-Effekt, eine Signature-Gitarre und ein ganz besonderes Effektpedal.

ANZEIGE
ANZEIGE

Tape Audio TWO

Tape Audio TWO

Dieses Effektpedal hat einen etwas anderen Ansatz: Es ist ein Verzerrer, der mittels Germanium- und Siliziumtransistoren seinen Sound kreiert. Aber abgesehen von den drei Gain-Reglern keine Möglichkeiten zur Beeinflussing des Klangs wie einen Tone-Regler mitbringt. Pre, Gain und Master können eingstellt werden, vom seichten Preamp-Feenstaub bis zum Fuzz-Brett.

Pre regelt die Ausgangslautstärke des Germanium-Schaltkreises, das geht direkt in den Silizium-Schaltkreis mit dem zugehörigen Gain-Regler und am Ende richtet Master über die Ausgangslautstärke des Pedals. Ziemlich interessanter Ansatz.

Es kostet in Schwarz und Weiß ab Hersteller 199 USD. Unten in der Videosektion kannst du reinhören.

TWA Scott Henderson

TWA Scott Henderson Signature

Das TWA SH9 basiert auf dem Schaltkreis des klassischen SD-9 Distortion-Pedals, das laut Hersteller dick, komprimiert und verstärkerähnlich sein soll. Dabei wurde besonderes Augenmerk (oder Ohrenmerk) auf die Bässe und Tiefmitten gelegt. Im Inneren arbeitet ein JRC4558 OPAmp, der über 9 oder 18 V abgesteuert werden kann und bei mehr Spannung mehr Headroom liefert.

Das Effektpedal wird in den USA gebaut und kostet etwa 300 USD. Im Video unten kannst du reinhören. Der erste Run ist schon vergriffen, die zweite kommt im Juli.

Ernie Ball Music Man Jason Richardson Cutlass

Ernie Ball Music Man Jason Richardson Cutlass

Gestern hatten wir einen neuen DarkRay Bass von Ernie Ball Music Man vorgestellt. Aber auch für die Gitarristen gibt es ein neues Modell vom US-Hersteller. Die Jason Richardson Cutlass sieht vor allem seitlich klasse aus. Unter einer „Empress White“ lackierten Decke umrandet ein schwarzes Binding den Body. Schwarze Hardware mit Vibrato, weiß-kappige Humbucker, Ahornhals mit Ebenholzgriffbrett mit 24 Bünden geben tendenziel viele Möglichkeiten.

Vor allem aber die vier Farben Empress White, Majora Purple, Rorschach Red und Natural Buckeye Burl können sich mehr als sehen lassen. Allerdings ist die Gitarre mit 3599 USD als 6-Saiter und 3799 USD als 7-Saiter nicht preiswert. Dazu anscheinend noch limitiert – mit Zähler auf der Herstellerseite. Wenn du eine haben möchtest, solltest du tendenziell nicht all zu lange warten.

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Tape Audio TWO: Tape Audio
  • TWA Scott Henderson: TWA
  • Ernie Ball Music Man Jason Richardson Cutlass: Ernie Ball
Gitarren Boutique tape audio

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert