von stephan | Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

 ·  Quelle: Fender

ANZEIGE

2021 ist nahezu vorüber und auch die Best-of-Listen der umsatzstärksten Produkte von Europas größtem Musikhaus nähern sich so langsam dem Ende. Wenn es euch wie mir geht, habt ihr bereits mit großen Interesse die Gitarren, Bässe, Effekte und weitere Rubriken verfolgt. Hier kommen die erfolgreichsten Gitarren- & Bassverstärker des Jahres bei Thomann.

ANZEIGE
ANZEIGE

Gitarren- & Bassverstärker des Jahres

Wer mag, findet hier die Vorjahresliste und kann detailliert den Aufstieg und Fall einiger Produkte vergleichen. Los geht’s erst mal mit den Gitarrenverstärkern.

Platz 10: Fender Champion 20

Fender Champion 20

Fender Champion 20

Preis149,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 9: Fender Mustang LT25

Fender Mustang LT25

Preis159,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 8: Fender Champion 40

Fender Champion 40

Fender Champion 40

Preis229,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 7: Fender Blues Junior Lacquered Tweed

Der Blues Junior ist eine echte Erfolgsgeschichte und oft die erste Begegnung für Gitarristen auf der ganzen Welt, die auf einen Röhrenverstärker umsteigen wollen. Der Combo liefert genau die richtige Leistung, ist erschwinglich, leicht, kompakt und herrlich simpel zu bedienen. Das macht ihn so erfolgreich.

Fender Blues Junior Lacquered Tweed

Fender Blues Junior Lacquered Tweed

Preis759,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 6: Roland Cube Street EX

Roland Cube Street EX

Roland Cube Street EX

Preis622,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 5: Marshall DSL40CR

Keine Topliste kommt ohne den legendären Rock ’n‘ Roll Hersteller Marshall aus, ist doch klar. Allerdings befindet sich auch lediglich der DSL40CR unter den Top 10 (und sogar unter den Top 20). Und das vollkommen zu Recht. Bei meiner diesjährigen Suche nach einem Verstärker für den Gitarrenunterricht kam der Combo in die finale Auswahl und ich frage mich bis heute, ob er nicht vielleicht sogar die bessere Wahl gewesen wäre.

Marshall DSL40CR

Marshall DSL40CR

Preis719,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 4: Fender Champion 100

Das ist mal eine Verbesserung! Während der Champion 100 im Vorjahr noch Platz 10 belegte, konnte er in 2021 auf Rang 4 klettern. Die Kombination aus Vintage-Optik, einer Leistung von 100 Watt an 2x 12 Speakern und der Beigabe der wichtigsten Effekte ohne nervige Untermenüs sind ganz klar auf dem Siegeszug.

Fender Champion 100

Preis299,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 3: Harley Benton TUBE15 Celestion

Harley Benton läuft Fender abermals den Rang ab und kann mit der hauseigenen Version eines Blues Jr. kräftig bei euch punkten. Der kleine Röhrencombo für E-Gitarre mit 12″ Celestion Seventy Lautsprecher und einer schaltbaren Leistung von 15 Watt / 1 Watt weiß zu gefallen und belegt trotz der vielen digitalen Konkurrenz das dritte Treppchen.

Harley Benton TUBE15 Celestion

Harley Benton TUBE15 Celestion

Preis249,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 2: Boss Katana 100 MKII

Boss Katana 100 MKII

Boss Katana 100 MKII

Preis399,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Patz 1: Boss Katana 50 MKII

Die beiden Top-Platzierung sind tatsächlich identisch zum Vorjahr. Hersteller Boss konnte seine Stellung behaupten

Boss Katana 50 MKII

Boss Katana 50 MKII

Preis299,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Fazit

Wie nicht anders zu erwarten war, führen digitale Modeling-Amps für Einsteiger die diesjährige Liste der umsatzstärksten Gitarrenverstärker an und zeigen, wie wichtig diese Sparte für die Hersteller ist. Spannend finde ich, dass abermals kein einziges Topteil unter den Top 10 rankt.

Welche der genannten Verstärker habt ihr im Einsatz? Welche könnt ihr empfehlen, welche sind eurer Meinung nach völlig überbewertet? Erzählt es uns gern mit einem Kommentar unter diesem Artikel, denn wir sind gespannt auf euren Input!

Bassverstärker Top 10

Große amerikanische Vollröhren-Boliden mit 300 Watt und 8× 10″ Kühlschrank? Weit gefehlt! Auch wenn diese legendäre Kombination unser aller Traum ist und mächtig viel Freude macht, zeigt die Realität eindeutig, dass wir Bassisten uns nicht mit schweren, sperrigen Kisten abmühen wollen. Class-D heißt (nach wie vor) das Zauberwort und scheint in Form eines Comboverstärkers besonders Einsteiger zu beglücken.

Platz 10: Markbass CMD JB Players School Combo

Markbass CMD JB Players School Combo

Markbass CMD JB Players School Combo

Preis499,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 9: TC Electronic BQ500 Bass Head

tc electronic BQ500 Bass Head

tc electronic BQ500 Bass Head

Preis235,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 8: Fender Rumble 15

Der kleine Combo ist aktuell nicht mehr im Sortiment, belegt aber trotzdem noch Platz 8. Wahrscheinlich liegt es an den starken Lieferengpässen, die dafür sorgen, dass bestimmte Produkte gar nicht erst gelistet werden.

Platz 7: Harley Benton HB-20B

Harley Benton HB-20B

Harley Benton HB-20B

Preis79,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 6: Fender Rumble LT25

Fender Rumble LT25

Preis184,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 5: Fender Rumble 40

Fender Rumble 40

Preis279,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 4: Fender Rumble 25

Fender Rumble 25

Preis149,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 3: Markbass Micromark 801

Markbass Micromark 801

Preis339,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Platz 2: Fender Rumble Studio 40

Platz 1: Fender Rumble 100

Fender Rumble 100

Preis338,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Fazit

Das ist mal eine langweilige Liste, findet ihr nicht auch? Die Beobachtungen von oben führt sich fort: Die Top 10 wird fast ausschließlich von Comboverstärkern für Einsteiger angeführt, allen voran Fender. Dabei ist mir unklar, warum der Hersteller derartig viele und doch ziemlich ähnliche Modelle im Angebot hat (Rumble 40, Rumble Studio 40, Rumble 25, Rumble LT25 etc.). Die Käufer scheinen sich daran jedenfalls nicht zu stören. Ob wohl dieses Ergebnis darauf hindeutet, dass 2021 wahnsinnig viele neue Spieler zum Bass gegriffen haben, was uns in ca. 10 Jahren ein erneutes Aufblühen der Livemusik bescheren wird? Das wäre doch ausgesprochen erfreulich!

Auch hier die Frage an euch: Welche der genannten Bassverstärker habt ihr im Einsatz? Welche könnt ihr empfehlen, welche sind eurer Meinung nach völlig überbewertet? Erzählt es uns gern mit einem Kommentar unter diesem Artikel, denn wir sind gespannt auf euren Input!

Weitere Informationen

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Gitarren- & Bassverstärker des Jahres 2021 bei Thomann”

  1. rue sagt:

    Ich bin begeistert: so viele tolle Bestenlisten! Ich warte schon ganz gespannt auf die besten Miniklinkenkabel, knüppelndsten Drumsticks und bequemsten Orchesterstühle …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.