Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Gibson Custom Historic SG Standard NAMM 2021

 ·  Quelle: Gibson

Nachdem wir Gibson schon ein paar Mal zur diesjährigen Nicht-NAMM bei GEARNEWS.de hatten, gibt es immer noch ein Modell, das wir nicht näher beleuchtet hatten. Es geht um die Gibson Historic Collection 1961 SG, die als 60s Anniversary aus dem Custom Shop kommt und einfach nur ein Wow auf viele Gesichter zaubern wird. Und die kommt direkt in den Handel.

Gibson CS Historic Collection 1961 SG

Die Historic Collection aus dem Gibson Custom Shop ist eigentlich ungesehen ein Garant für herausragend gebaute und historisch korrekte E-Gitarren (Nachbauten). Das mag nicht jeder – aber auch nicht jeder hat die Chance auf ein Originalmodell von anno dazumal. Die Nachbauten aus dem Custom Shop sind zwar sehr teuer, aber eben kein Zufallsfund auf irgendwelchen Plattformen und vermutlich sogar noch einen Hauch preiswerter.

Die 60th Anniversary 1961 SG Standard Cherry Red VOS ist mit einem Sideways Vibrola Vibratosystem ausgestattet – optisch eines meiner liebsten Vibratosysteme, spieltechnisch (zumindest bei originalen Nachbauten und preiswerten Nachbauten auf Epis) alles andere als mein Favorit und meiner Erfahrung nach bei einem echten Vintage-Modell jenseits von gut und böse, was Stimmsicherheit angeht. Da sich meine Gehvesuche aber nur auf die genannten Modelle bezieht, kann ich nicht sagen, ob das bei der SG hier auch der Fall sein wird – zumal eine Gitarre zu dem Preis aus dem Custom Shop sicherlich etwas mehr bietet. Ich denke, Gibson hat das im Griff und ich vielleicht nur viel Pech?

Gibson 60th Anniversary 1961 SG Standard Sideways Vibrola Cherry Red VOS Classic White VOS

Dazu gibt es die übliche Konstellation an Hardware: 2x Custombucker, 2x Tone, 2x Volume, 3-facher PU-Wahlschalter, Palisandergriffbrett mit Trapez-Inlays und natürlich die Cherry Red Lackierung, darunter Mahagonibody und -hals, – stereotypischer könnte eine SG nicht sein.

Die 60th Anniversary 1961 SG Custom Classic White VOS ist sehr ähnlich und verfügt über das gleiche Vibrola Vibratosystem. Aber eben eine Custom und natürlich in Weiß lackiert und komplett mit goldener Hardware und 3 goldbekappten Custombuckern. Unter dem Lack stecken auch hier Mahagonibody und -hals (Rounded 61 Profil) mit Ebenholzgriffbrett und Block Inlays. Goldene Hardware und weißer Lack – muss ich mehr sagen? ;)

Preis

Natürlich lässt sich Gibson für Modelle aus dem Custom Shop gut bezahlen. Die rote SG kostet 4998 Euro, die weiße SG Custom 6690 Euro. Das geht schon etwas ins Geld. Allerdings sind das auch Modelle, die man nicht alle Tage findet. Made in USA inkl Hardcase.

Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.