von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Orange Marcus King MK Ultra Signtaure Amp

 ·  Quelle: Orange

ANZEIGE

Auch wenn du Marcus King nicht kennst und seine Gibson Signature übersehen hast, seinen Amp solltest du wenigstens einmal gesehen und gehört haben. Denn der neue Orange MK Ultra Signature Verstärker hat nur drei Regler. Reicht das überhaupt aus, um mehr als „den einen Sound“ herauszuholen?

ANZEIGE
ANZEIGE

Orange Marcus King MK Ultra

Wir haben nicht schlecht gestaunt, als Orange mit dem MK Ultra Topteil ums Eck kam. Der Signature-Amp hat nur 3 Regler. Zuerst dachten wir an eine Endstufe mit EQ, aber es ist tatsächlich ein kompletter Verstärker mit Pre- und Poweramp.

Insgesamt liefert der MK Ultra 30 Watt (RMS) über zwei 6L6GC-Röhren, die über Kathode-Schaltung auch in den unteren Lautstärkeregionen besonders direkt klingen sollen. Außerdem soll er hervorragend mit Pedalen zusammenarbeiten. In der Vorstufe stecken zwei 12AX7 Röhren in ECC83 Bauweise, also genug Möglichkeiten, da noch mal mit anderen Röhrentypen ggf. den eigenen Sound zu finden. Wenn man den Amp so ansieht, sollte das sogar notwendig sein. Denn er hat …

Orange Marcus King MK Ultra Signtaure Amp Front

Nur 3 Regler?!

Richtig gelesen. Wo andere Verstärker eine ganze Palette an Möglichkeiten bieten, hat der Orange MK Ultra nur drei Regler. Einen für Volume und drumherum einen 2-Band-EQ bzw. Deep für Bass und Sing für Treble. Wobei der EQ nur sehr minimal eingreifen soll – ist nicht so, dass Orange für übermäßig verändernte EQs bekannt wäre. Eben brauchbar. Aber hier scheint es noch mal weniger zu sein, denn es wird explizit betont. Gerade genug, um es an die eigene Gitarre anzupassen.

Der Zauber kommt vom einzelnen Volume-Regler. Der scheint die Vorstufe zu ändern, denn er nimmt Einfluss auf das Zerrgeschehen und ändert auch den grundlegenden Klang. Leider wird nicht explizit genannt, was sich dahinter verbirgt. Vielleicht ein wenig von beidem? Auch wird im unten verlinkten Video nicht komplett klar, ob es dadurch lauter wird. Auf jeden Fall lässt es sich mit dem Lautstärkeregler der Gitarre ausdünnen.

Orange Marcus King MK Ultra Signtaure Amp Rueckseite

Made in USA

Und noch eine Besonderheit: Auch wenn Orange eine britische Firma ist, soll der Amp zu 100 % in den USA gebaut und verdrahtet sein. Zudem soll es der erste (!) Signature-Amp in Zusammenarbeit mit Orange USA sein. Wenn da noch mehr „Experimente“ auf uns zukommen, immer her damit! So gut oder beliebt die aktuellen Verstärker von Orange sind, so wenig verändert sich.

Preis und Marktstart

Für 2999 Euro kannst du den Orange Marcus King MK Ultra bei Thomann* oder deinem Händler des Vertrauens bestellen. Ausgeliefert wird er allerdings erst in 10-13 Wochen, also etwa im Juli 2022.

Orange Marcus King MK Ultra

Mehr Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • Orange Marcus King MK Ultra Signtaure Amp Front: Orange
  • Orange Marcus King MK Ultra Signtaure Amp Rueckseite: Orange
  • Screenshot from 2022-04-19 15-07-30: th
Orange Marcus King MK Ultra Signtaure Amp

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert