Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Future Audio Workshop SubLab - 808 Subbass VST Synthesizer mit vielen Extras

Future Audio Workshop SubLab - 808 Subbass VST Synthesizer mit vielen Extras  ·  Quelle: Future Audio Workshop

Der Software-Hersteller Future Audio Workshop (FAW) veröffentlicht mit SubLab nach Circle seinen zweiten VST-Synthesizer. Sehr schön ist natürlich das überaus übersichtliche Benutzer-Interface des VSTi. Aber auch die Möglichkeiten dieses Bass-Klangerzeugers, der dem Entwickler nach Trap, Hip Hop und Future Bass Produzenten ansprechen soll, sind sehr interessant. Und diese sollten sicher auch für andere Genres einsetzbar sein.

SubLab spielt mit dem Bass

Future Audio Workshop präsentiert uns mit SubLab einen Synthesizer, der die unterschiedlichsten und vor allem MIDI-spielbare 808 Subbässe kreieren kann. Und das mit viel Power, Smack und wackelnden Wänden. So soll das schließlich auch sein! In drei Sektionen wird der Sound geformt. Hier stehen euch ein Synthesizer-Bereich mit verschiedenen Oszillatoren und was eben so dazu gehört, eine Sampler-Sektion mit Sample-Player, Hi- und Lowpass-Filter, Distortion, Stereo-Widener und diversen Loop-Funktionen und der psychoakustische Effekt X-Sub zur Verfügung. Dieser arbeitet ähnlich den Effekten MaxxBass oder SubSynth, aber wesentlich einfacher und intuitiver.

Die sehr übersichtliche Benutzeroberfläche beherbergt aber noch ein Filter, Kompressor mit Sidechain-Filtering und optionalem parallelem Verhalten und weitere Effekte. Ein Analyzer zeigt euch die ganze Zeit, wie sich euer neu kreierter Sound im Frequenzspektrum verhält. Die Mastersektion macht nochmals so richtig Dampf mit einem „Sausage Fattener“-ähnlichen Limiter. Für diesen Preis ist das Instrument sicherlich ein tolles Tool für jeden Sounddesigner.

Preis und Spezifikationen

Future Audio Workshop SubLab erhaltet ihr im Moment in der Einführungsphase zum Sonderpreis von 40 US-Dollar anstatt 70 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 8 oder höher als VST, VST3, AU und AAX. Im Paket sind 250 Bonus Kick-, Transienten- und Subbass-Samples bekannten Hardware-Kisten sowie sechs 808 Bass-Preset-Packs von Sounddesignern enthalten. Weitere Preset Packs gibt es im Webshop für je 10 US-Dollar.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: