von claudius | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Fender Telecaster Fretless Bass Jack White

 ·  Quelle: Jack White / instagram

ANZEIGE

Wir könnten nun unverschämt fragen, ob Jack White seine Gitarrenkarriere an den Nagel hängt oder nie wieder eine Gitarre anfassen wird. Doch nur weil das neuste Instrument von Jack White ein Fender Telecaster Bass ohne Bünde ist? Eher nicht. Dennoch ist der Bass einen Blick wert – nicht nur für Fans.

ANZEIGE
ANZEIGE

Alles blau!

Nach den Jahren in Rot und Weiß bei den White Stripes, anschließend Schwarz und auch mal Grün oder Gelb ist nun Blau die Farbe der Stunde bei Jack White. Nachdem bereits Anfang Juni eine Jazzmaster mit ganz besonderer Zutat gezeigt wurde (sie ist blau), kommt nun ein weiteres Signature-Instrument auf die Welt zu: Ein Bass.

Fender Telecaster Fretless Bass Jack White Pickups Potis

Jack White Telecaster Bass Fretless

Der Bass aus dem Instagram-Video stammt aus dem Fender Custom Shop, ist bislang also einzigartig. Doch wir vermuten, dass der sehr bald als Option oder sogar Mini-Serie anderweitig erscheinen wird. Die Idee kam bei den letzten Aufnahmen, als ein Jaco Pastorius Fretless Bass zum Einsatz kam. Darüber wurden dann die Wünsche von Jack White gestülpt – natürlich wird er blau mit Glitzerlack und Matching Headstock.

Die Grundlage bildet der ehrwürdige Telecaster-Bass. Neben dem bundlosen Ahornhals und -griffbrett kommen zwei Tonabnehmer von Tom Shaw zum Einsatz, die über die beiden Push-Potis rein oder rausgedreht werden und über die Push-Funktion direkt an den Ausgang gesendet werden (die Potis werden aus dem Signalpfad genommen).

Fender Telecaster Fretless Bass Jack White Potis

Dazu gesellen sich die klassischen Pickup- und Bridge-Cover, ersteres wurde allerdings so angebracht, dass Palm Muting noch möglich ist. Außerdem gibt es für die Body-Oberkante am Schlagarm eine Polsterung. Mein größter Kritikpunkt an alten Fender-Modellen wäre damit zumindest etwas weniger schlimm. Abschrägen wie beim Jazz Bass wäre aber dann doch mein Wunsch, wenn es mein CS-Modell wäre.

Serienmodell?

Aktuell wird das höchste der Gefühle sein, dass der Jack White Fender Telecaster Fretless Bass als Option im Custom Shop auftaucht. Es könnte aber sein, dass Fender auch eine kleine Serie draus macht. Ich finde, es sollte mehr Fretless-Bässe geben. Gerne auch ein paar Precis. ;)

Mehr Infos

Video

Bildquellen:
  • Fender Telecaster Fretless Bass Jack White Pickups Potis: Jack White / instagram
  • Fender Telecaster Fretless Bass Jack White Potis: Jack White / instagram
  • Fender Telecaster Fretless Bass Jack White Bünde: Jack White / instagram
Fender Telecaster Fretless Bass Jack White

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Fretless Fender Telecaster Bass für Jack White”

    Blue Souldiver sagt:
    0

    Zitat: „Der Blues-Rock-Gitarrist (Jack White) ist auf den Bass gekommen.“ Interessante Aussage das mit dem Blues-Rock. Ich kenne den Kollegen White ausschliesslich als „Schrammel-Punk-Indie-Fuzz-Popper“ … dazu passt auch das Design des hier vorgestellten Tele-Bass … ;) Da sieht man (vermutlich) mal wieder, daß einzelne „Hits“ oftmals kaum den Musiker dahinter vermuten lassen. So wie z.B. bei Roberto Blanco und „Ein bißchen Spaß mus sein“. Krass …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.