von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware Sonntag: Triple Fader, Ymer und Chromatic Tuner

Freeware Sonntag: Triple Fader, Ymer und Chromatic Tuner  ·  Quelle: GEARNEWS, Marcus

ANZEIGE

An diesem Freeware Sonntag zeigen wir euch einige interessante Werkzeuge, die in jede DAW Toolbox gehören. Mit dabei ist: das Mix-Helfer Triple Fader, das Distortion Tool Ymer und der Tuner Chromatic Tuner.

ANZEIGE
ANZEIGE

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Freeware Plug-ins seid, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

A.O.M. Triple Fader

Zum heutigen Freeware Sonntag starten wir mit dem kostenlosen Tool Triple Fader aus dem Hause A.O.M. Und dieser Effekt lässt sich sehr einfach als sehr präziser Gain Fader für Automationen einsetzen. Hierfür könnt ihr die Range aller Fader frei bestimmen, sodass ihr sehr feine Bewegungen oder eben sehr große Sprünge aufzeichnen könnt. Darüber hinaus enthält das Plug-in neben einem Sample-Peak-Meter ein Level-Meter, das die Werte in RMS 0.3/0.6/1.0/3.0s, VU, LUFS Short-Term und LUFS Momentary anzeigen kann. Jeder Fader lässt sich manuell deaktivieren.

Das Plug-in läuft auf macOS 10.12 oder höher (inklusive nativem M1-Support) und Windows 8.1 oder höher als AU, AAX, VST und VST3 in 64 Bit.

Hier geht’s zum Download

Fanan Team Ymer

Ymer von den Entwicklern Fanan Team ist ein Distortion Plug-in für Windows User. Das Besondere ist hier, dass ihr euch den exakten Frequenzbereich auswählen könnt, in dem der eigentliche Effekt angewendet werden soll. Ein Echtzeit-Analyzer macht es euch einfachn die perfekte Sektion zu finden. Danach müsst ihr nur noch die gewünschte Menge an Verzerrung mit einem Drehregler hinzufügen. Ein weiterer Regler bestimmt die Stärke des „analogen Charakters“. Das erzeugt sicherlich einen einzigartigen und individuellen Klangeffekt auf euren Audio- und Instrumentenspuren. Darüber hinaus wird so euer Mix eher klarer werden, da ihr nur wichtige Bereiche anzerrt. Sehr schön!

Das Plug-in läuft auf Windows als VST und VST3.

Hier geht’s zum Download

Nembrini Audio Chromatic Tuner

Ein wichtiges Tool im Tonstudio ist sicherlich ein Tuner. Denn gerade bei Audioaufnahmen von akustischen Instrumenten und alten analogen Synthesizern sollten diese doch tonal zum Rest des Songs passen. Deswegen stellen wir euch zum Freeware Sonntag das Plug-in Chromatic Tuner von Nembrini Audio vor. Wichtig bei einem solchen Plug-in ist das grafische Benutzer-Interface. Und das ist hier sehr groß und mit sehr hellen Farben ausgestattet. Somit ist ein Stimmen eines Instruments wirklich einfach. Ihr könnt sogar den Pitch-Standard verändern (normalerweise A = 440 Hz). Dazu zeigt es sehr akkuratdie Tonhöhe des Eingangs an (+/- 0,01 Cent).

Das Plug-in läuft auf macOS 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 64 Bit. Als iOS App erfordert das Tool iOS/iPadOS 9.3 oder höher und es läuft auf einem iPhone, iPad und iPod touch. Es belegt 35,3 MB auf eurem iDevice. Ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso auf der Website des Herstellers als Download.

Hier geht’s zum Download

Hier geht’s zum Apple App Store

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks …

findet ihr hier.

Videos zur Freeware

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildquellen:
  • AOM Triple Fader 01: A.O.M.
  • fanan-team-ymer: Fanan Team
  • Nembrini Audio Chromatic Tuner 01: Nembrini Audio
Freeware Sonntag: Triple Fader, Ymer und Chromatic Tuner

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.