Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware Sonntag: Full Bucket Vocoder, ITS und 7Q

Freeware Sonntag: Full Bucket Vocoder, ITS und 7Q  ·  Quelle: Gearnews, Marcus

Am Freeware Sonntag wird mit der ganzen Familie musiziert. Und das wie immer mit unserer kostenlosen Motivationsspritze. Diese drei Plug-ins sollen euch helfen, den Tag ein wenig mehr zu versüßen. Denn mit dabei sind: die Korg VC-10 Emulation als Full Bucket Vocoder, der Rave Synthesizer ITS und ein grafischer Equalizer 7Q.

Falls ihr nicht genug bekommen könnt, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Full Bucket Vocoder (FBVC)

Full Bucket Music ist zurück mit einem absolut „Freeware Sonntag“-würdigen kostenlosen Vocoder im Analog-Look. Und dieser ist eine Emulation des legendären Korg VC-10 Vocoders aus dem Jahre 1978. Die Hardware besticht durch seine 20 Bänder, die natürlich für die Software ein wenig aufgepimpt wurden. Das Plug-in ist nämlich stereo, besitzt 64-fache Polyphonie, Accent Bending, Vibrato-Effekte, WAV File Playback und einen Ensemble-Effekt. Natürlich sind alle Parameter einstellbar und über MIDI steuerbar. Das solltet ihr euch auf jeden Fall einmal anschauen.

Das Plug-in läuft auf Windows und macOS als VST und AU in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

beatassist.eu ITS

Der Hersteller sagt, dass ITS eigentlich ein Synthesizer für „Rave Tracks“ sein soll. Aber die Features dieses wirklich vielseitigen Klangerzeugers schreien definitiv nach mehr! Der Synthesizer besitzt zwei Oszillatoren mit einfachen Schwingungsformen, darüber hinaus könnt ihr könnt eigene Samples als Wavetables importieren und die Bestandteile lassen sich sogar einzeichnen. Sehr cool! Dazu gibt es noch zwei Filter, zwei LFOs und vier Hüllkurvengeneratoren. Effekte, wie ein „Gator“, ein „Octave Stepper“ und weitere dürfen natürlich nicht fehlen. Insgesamt ein toller Klangerzeuger für weitaus mehr als nur Rave.

Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher als VST und VST3 in 32 Bit und 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Manda Audio 7Q

Zum Freeware Sonntag schenkt uns der Entwickler Manda Audio eine Weiterentwicklung des eingestellten klassischen Equalizer Projekts von Kjaerhus Audio. 7Q heißt das gute Stück und es ist ein grafischer EQ mit sieben „musikalisch“ voreingestellten Bändern. Jedes Band enthält einen Button, mit dem ihr den Cut oder Boost verdoppeln könnt. Dazu gibt es ein Hochpass- und Tiefpass-Filter mit auswählbarer Flankensteilheit. Ein sehr schönes Teil, das in jede DAW-Werkzeugkiste passt.

Das Plug-in läuft auf macOS und Windows als VST, AU und AAX.

Hier geht’s zum Produkt

Video

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
UrfinCoin Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Coin
Gast

Der 7Q ist gut. Scheint einigermaßen phasenlinear zu arbeiten.
Konnte im Test keine Schmierereien erkennen.
Mache damit den Lowcut im Master bei 30 Hz und den Highcut bei ca. 17 – 18 Khz.
Danke Gearnews : )

Urfin
Gast

Bringt trotz Update vom 3.12. wo das angeblich behoben sein soll ,verlässlich Cubase zum Absturz .
Schade.Keine Beschreibung (Schemata)wie das Teil verbunden wird.Doppelt schade.Trost ,habe die Hardwareversion.Wäre aber spannend gewesen mit den zusätzlichen Möglichkeiten wie Stereo usw. wenn das Teil denn mal vernünftig gepflegt wird.

Urfin
Gast

Es geht um den Vocoder vc10 natürlich .

Urfin
Gast

Version 1.02 hinterher geschoben.Hier stürzt nix mehr ab.Allerdings bleibt es ein Rätsel wieso man keine vernünftige Anleitung beilegt ,wie in der DAW zu verfahren ist um MIDI zu nutzen.
Gerade bei Vocoder eine der wichtigsten Dinge.Hier wird leider vorausgesetzt das man weiß wie es geht. Ansonsten optisch gut gelungen.

Urfin
Gast

Und nun auch zum klingen gebracht ,der Wahnsinn ! Sehr authentisch.
1978 lebt wieder auf.