von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware Sonntag: Blanka, Electric Sitar und Control Pack

Freeware Sonntag: Blanka, Electric Sitar und Control Pack  ·  Quelle: Gearnews, Marcus

ANZEIGE

Es ist mal wieder Freeware Sonntag. Das bedeutet: geschenkt, kostenlos, frei Haus, nichts bezahlen, einfach so downloaden. Und das gibt es heute: den farbenfrohen Exciter Blanka, die Electric Sitar und das MIDI-CC-Control-Pack.

ANZEIGE

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Freeware Plug-ins seid, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Audiofusion:Bureau Blanka

Quelle: Audiofusion:Bureau

An diesem Freeware Sonntag schenkt und Audiofusion:Bureau mal wieder ein farbenfrohes Plug-in. Dieser Effekt ist ein Monster an „Excitement“. Blanka Excitah ist nämlich ein Exciter der besonderen Art. Er sorgt für Klarheit und Präsenz eurer Audiospuren im Song. Und das natürlich ohne Nebenwirkungen. Über zwei Buttons (für ein HighpassFilter vordefinierter Frequenzen) und vier Regler könnt ihr die Parameter des Effekt-Tools einstellen. Zur Rechten sitzt ein VU-Meter für den Überblick. Ein schönes und eigentlich auch wichtiges Werkzeug, das in jede Sammlung gehört.

Das Plug-in läuft auf Windows 8.1 oder höher und Mac OSX 10.10 oder höher als AU, AAX, VST und VST3 in 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

RDGAudio Electric Sitar

Quelle: RDGAudio

Zu Electric Sitar von RDGAudio muss man eigentlich nicht viel schreiben. Denn das Instrument ist dem Namen nach tatsächlich eine elektrische Sitar. Und die bekommt ihr kostenlos zum Freeware Sonntag auf der Website des Herstellers. Das Instrument basiert auf Samples, die natürlich hochwertig mit mehreren Mikrofonen aufgenommen wurden. Die Aufnahmen der Mikros könnt ihr sogar separat mischen. Dazu gibt es eine Effektsektion mit Reverb, Chorus, Fanger und Distortion. Insgesamt bekommt ihr ein Paket mit 3,5 GB an Daten. Update: Wie sich herausgestellt hat, ist nur das Plug-in kostenfrei. Die Samples müssen gekauft werden.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.14 oder höher und Windows 7 SP1 oder höher als VST, VST3 und AU in 64 Bit.

ANZEIGE

Hier geht’s zum Produkt

Isotonik Studios Noiss Coko Control Pack

Quelle: Isotonik Studios

Wie jede Woche zu dieser Zeit und wegen des Lockdowns in der Corona-Krise bekommt ihr auch heute wieder ein kostenloses Max for Live Device aus dem Produktkatalog von Isotonik Studios. Control Pack heißt das Tool, das eigentlich 32,99 Euro kostet. Der Programmierer Noiss Coko schenkt euch ein Paket an Modulationen für Ableton Live. Drei Devices sind enthalten. Das sind CC Manager, CC Random und Random. Mit diesen Tools könnt ihr eure externe Hardware ansteuern und regeln. Und das mit MIDI-CC. Einfach und effizient für mehr Kreativität. Aber ihr müsst euch beeilen, denn das Angebot läuft bald ab!

Ihr benötigt für dieses Max for Live Device Ableton Live.

Hier geht’s zum Produkt

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks in der Corona-Krise …

findet ihr hier.

Video

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

ANZEIGE

3 Antworten zu “Freeware Sonntag: Blanka, Electric Sitar und Control Pack”

    Uli sagt:
    0

    Bei der RDGAudio Electric Sitar sind aber keine Samples dabei. Nur der Player ist kostenlos. Oder übersehe ich da etwas?

    Daniel sagt:
    0

    Das stimmt wohl der Player, ohne Sounds nutzlos, ist immer umsonst, die Sounds kosten 50€
    Das ist also keine Freeware !!!
    Bitte löschen

    Benjamin sagt:
    0

    Ich habe hier schon so tolle Tipps bekommen in den letzten Wochen. Vielen Dank dafür. Das mit der Sitar ist daher irreführend. Gerade die erwähnten Sounds kosten 50 Dollar (oder gibt es einen Code, den ihr vergessen habt, mitzuteilen?). Trotzdem, danke, dass ihr immer diese Tipps hier zusammenstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert