Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Framus Blank Television Teaser Front

The Blank und Television erblicken im März das Licht der Welt  ·  Quelle: Framus

Damals (vor der diesjährigen NAMM) hatte Framus ein neues Modell in einem Video mit Prototypen angekündigt. Damals noch als The Plank vorgestellt, nun als „The Blank“ in den Serien Masterbuilt und Teambuilt Pro in unterschiedlichen Preiskategorien und Ausführungen angekündigt.

Kurzer Exkurs zur Framus Benennung: Masterbuilt ist der kostspieligere Custom Shop bei Framus, Teambuilt Pro sind die besseren „regulären“ und damit etwas preiswerteren Modelle. Unterschiede findet man in Holz- und Hardware-Auswahl – und Dot Inlays statt Custom Trapeze und seitlich erleuchteter Seitenpunkte.

The Blank

Miterschaffer war Devin Townsend, anscheinend wie ich ein Fan der simplen Telecaster. Bei The Blank ist zwar der Body minimal anders geformt, aber durch die Auswahl der Pickup-Positionen nebst Metallplatte inkl. Steg und der Kontrollplatte ist das Vorbild sicher nicht unabsichtlich erkennbar. Das Modell mit Humbuckern hat eine umgedrehte Kontrollplatte und wie bei der Les Paul ein Stoptail mit TOM-Brücke.

Wie das Vorbild ist der Hals geschraubt, beim Masterbuilt aus geflammtem Ahorn und Tigerstripe Ebenholzgriffbrett, bei der Teambuild „nur“ Maple mit Palisandergriffbrett. Der Body besteht aus zwei Teilen (sandgestrahlter?) Roterle – hier gibt es keine andere Angabe zu den Teambuilts, anscheinend wird hier das gleiche Holz verwendet, nur ist es optisch nicht sandgestrahlt.

Television

Die Form kennen wohl vor allem die Vintage-Fans, Framus hatte das Modell in den 1960ern schon einmal mit gleicher Korpusform und Namen im Sortiment. Allerdings hatte das Hollowbody-Modell damals noch zwei klassische, statt einem modern geformten F-Loch. Ein für mich komischer Mischling mit Vorbildern Stratocaster und Jaguar/Jazzmaster zusammen mit hohlem Body. Aber dennoch individuell und charakterstark – aber gerade in Sachen Pickups und Elektronik ist man heute Besseres gewohnt. Da macht die Neuauflage durchaus Sinn.

Neu sind auch die Pickups: Nicht mehr drei schräge Single Coils, sondern wahlweise zwei Humbucker oder zwei Soapbar P90s. Die Wahlschalter für die Tonabnehmer wurden auf einen 3-Wege-Schalter reduziert und die Regler ebenfalls auf Master-Volume und Master-Tone. Auch der Tremolo wurde einem Stoptail nebst TOM-Bridge geopfert. Ich find‘s für die heutige Zeit gut, aber das viele Alu/Blech auf den Vintage-Modellen hatte schon was für sich.

Masterbuilt-Modelle sind mit geschraubtem Mahagonihals und Ebeholzgriffbrett ausgestattet, die Teambuilts auch hier mit Ahornhals und Palisandergriffbrett.

Preise + Marktstart

Alle Modelle sollen ab März im Handel verfügbar sein. Die Preise bewegen sich bei den Teambuilts bei (UVP) 2110 bis 2290 Euro für das The Blank Modell, bei der Television zwischen 3050 und 2990 Euro. Humbuckerspieler zahlen mehr. Wer eine Masterbuilt-Variante haben mag, der sollte mit etwas unter 2000 Euro mehr rechnen. Stattlich.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: