Fender Parallel Universe Troublemaker Telecaster Teaser

Troublemaker – Tele mit LP-Optik?  ·  Quelle: Fender

Fender hatte vor einiger Zeit schon die neuen Parallel Universe Gitarren vorgestellt. Wobei, es war eigentlich ein Händler und Fender hat darauf hin alles offline nehmen lassen. Aber was einmal im Netz ist, bleibt da. Auch unser Artikel. Nach und nach veröffentlicht Fender nun die ganzen Modelle, die so nie offiziell das Licht der Welt erblickt haben. Jetzt ist die Troublemaker Telecaster dran. Und John 5 spielt sie im Video an.

Troublemaker Telecaster

Natürlich ist auch die Troublemaker Telecaster wieder eine Limited Edition. Aber die kann sich echt sehen lassen. Zwei Shawbucker (1T und 2T) Humbucker in Widerange Optik (aber normalen, modernen HB-Maßen), TOM-Style Bridge und Stop Tail, je Pickup ein Regler für Volume und Tone, dazu der PU-Wahlschalter oberhalb der Saiten. Darunter befindet sich das Carbonita-Schlagbrett in der gleichen Creme-Optik wie die PU-Rahmen, Potikappen und das Bodybinding.

Dazu ist der Body aus Mahagoni mit zweiteiliger Bookmatched-Ahorndecke, der Hals (von der American Professional Stratocaster) ist aus Ahorn mit großem Strat-Headstock und Palisandergriffbrett mit 9,5“ Radius. Hoffentlich wird die dadurch nicht kopflastig. Lackiert wird entweder in Ice Tea Burst oder Ice Blue Metallic – überzogen mit Nitrolack. Die wird sicher schöner und etwas schneller altern.

Riecht alles zusammen schon sehr nach einer Tele mit Anleihen aus der ebenso ikonischen Les Paul von Gibson. Optisch muss ich mich erstmal vor allem an die Bridge-Kombination gewöhnen, den Headstock kennt man ja schon so ähnlich von den Deluxe-Teles.

Die Troublemaker Telecaster ist ab sofort für ca. 1829 Euro im Handel erhältlich.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: