Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
behringer eurorack go2

behringer eurorack go2  ·  Quelle: Behringer

behringer 923-filter

behringer 923-filter  ·  Quelle: behringer

behringer eurorack-go

behringer eurorack-go  ·  Quelle: Behringer

behringer moog-904a

behringer moog-904a  ·  Quelle: Behringer

behringer moog-module

behringer moog-module  ·  Quelle: Behringer

Und los geht es: Behringer taucht in die Modulwelt ein. Es gab sehr früh schon und länger die Gerüchte um ein faktisch vollständiges Roland System 100m. Es sind aber Moog-Module! Und ein Case für die Behringer Module gibt es gleich auch noch dazu.

Und es ist ein Moog!

Die Behringer Module sehen aus wie die Originale von Moog, nur sind sie kleiner und auf Eurorack-Größe geschrumpft. Man hat offensichtlich die letzte und neueste Serie der Moog-Module genommen. Bisher gezeigt wurden nämlich das Filter 904A und das Filter+Noise-Modul 923 mit Low-Pass-, High-Pass-Filter sowie einem Noise-Generator für weißes und rosa Rauschen. Ebenfalls zu sehen ist der Envelope Generator 911 ganz rechts unten im Rack. Das sind die späteren in den letzten Systemen, welche stabiler und kompakter waren – den legendären Sound verbindet man meist mit der ersten Serie.

Die Module fallen deshalb auf, da sie recht edel aussehen mit ihrem Aluminium-Mantel. Sie werden normalerweise für das 5-HE-System gebaut und haben weitgehend die Optik der Originale. Die Anschlüsse sind natürlich alle als Miniklinken ausgeführt. Ob die Trigger auch Switch-Trigger(Kurzschluus) sind, ist nicht bekannt. Vermutlich und mutmaßlich aber sind sie es nicht, sodass sie ohne Probleme mit allem im Eurorack-Format verwendbar sind. Der Mixer CP-3A M mit 4 Eingängen und 2 Ausgängen wurde ebenfalls gezeigt. Wie dem auch sei – es scheint so, dass alle relevanten Moog Klassiker kopiert wurden. Beim System 100m wurden 50 Euro pro Modul avisiert. Wie das hier sein wird, ist noch nicht bekannt.

Ein Case für Behringer Module

Doch damit nicht genug, es gibt natürlich auch ein ganzes Rack-System „Go“ mit zwei Reihen in Pultform und mit leichter Anwinklung. Um zu demonstrieren, wie groß sie sind, kann man mittels der beiden Synthesizer Model D / Neutron gut erkennen, wie viele der Behringer Module dort hineinpassen werden.

Weitere Information

Behringer teilt bereits auf seiner Website mit, dass es sie gibt. Preise und Bestellbarkeit sind noch nicht bekanntgegeben worden und noch „leakt“ keins der Versandhäuser etwas. Aber wir werden es bekanntgeben, sobald entsprechende Informationen vorliegen.

Video

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
10 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
Ataxia89philippTomstoneMoogilatorePuffpufflive Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Monoteur
Gast

Das Case ist wirklich gelungen, allerdings, wenn schon einen Griff zum Transport, dann auch einen Deckel.

Puffpufflive
Gast

Endlich! Moog copies finde ich sogar noch besser als 100m. Hoffe dass der Sound und Preis auch überzeugt. Dann bin ich dabei!

Moogilatore
Gast

Eine weitere verpasste Chance von Moog, hatten ca. 20 Jahre Zeit.
Aber seit nicht mehr „Made in USA“ auf ihren Neugeräten steht sind die Prioritäten wohl woanders

Tomstone
Gast

Hi! Am Anfang haben die Baumarktketten mit Dumpingpreisen die lokalen Eisenwarenläden etc. platt gemacht. Als die Konkurenz verschwunden war, wurden die Preise nach oben korrigiert. Dass sich Behringer am Schwächsten(Moog) vergreift, ist wahrscheinlich auch ein Stück chinesische Staatsphilosophie. Wer nicht von allein stirbt, wird platt gemacht. Roland und Korg sind dafür derzeit noch zu groß. Und beide dürften eine üppig ausgestattete Rechtsabteilung beschäftigen. Würden die Behringer Sachen in Europa oder Amerika produziert, würde ich wahrscheinlich schwach werden. Aber so? Ist es nur schade, dass Moog es nicht selbst macht: Modular auf Eurorackbasis und Made in America. Und dafür würde ich… Read more »

Moogilatore
Gast

Weisst du wo Moog produziert, und sag jetzt bitte nicht USA ;)
Die beschwerst dich über Synthesizer made in China die Synthesizer made in China konkurieren, lustig

Tomstone
Gast

Hi!
Deswegen habe ich ja auch geschrieben: “ und Made in America. “
oder gerne auch, ergänzend, Europe.
gruß
Tom

Moogilatore
Gast

„Aber so? Ist es nur schade, dass Moog es nicht selbst macht: Modular auf Eurorackbasis und Made in America.
Und dafür würde ich sparen und hätte zudem noch ein ruhiges Gewissen.“

dh, beschwere dich doch bei Moog.

Tomstone
Gast

Hi!
Und sicher wird Moog auf mich hören. :)
Was mich nervt ist, dass mit der Moralkeule(Klima, Nachhaltig) auf die deutsche und europäische Industrie eingeschlagen wird und das nicht nur von kreischenden Teenagern.
Und auf der anderen Seite, es wohl überhaupt kein Problem ist, Produkte aus einem Land zu kaufen, dass die Vokabel Umweltschutz mit Menschenverachtung übersetzt.
Aber, ich gebe Ihnen recht, Moral hört beim Preisschild auf.
Dumm nur, wenn wir irgendwann Patente gegen Brot eintauschen müssen.
gruß
Tom

Moogilatore
Gast

Moog wird ganz sicher auf dich hören, gib ihnen einfach genug Geld.
Das macht hellhörig

Ataxia89
Gast
Ataxia89

Die Einpreisung einer Externalität in den Markt (sprich: CO2 ist potentiell schädlich, also müssen CO2 Emissionen etwas kosten) hat doch nichts mit Moralkeule zu tun. Das ist (inzwischen und zum Glück) mainstream VWL. Ich verstehe auch nicht wieso man im Synth Bereich immer „oh, die armen kleinen europäischen Hersteller“ schreit, wo wir doch sonst auch alles aus der VR kaufen. Dazu kommt, dass selbst alte Größen wie Moog ihre Synths in den USA lediglich zusammensetzen, die Teile kommen doch auch aus der ganzen Welt. Das ist doch die wahre Doppelmoral – beim Hobby soll alles möglichst hochwertig und teuer sein,… Read more »

philipp
Gast

Ich finde es echt cool, das behringer hier einsteigt. Eurorack war mir immer zu teuer. Das Gehäuse sieht super aus, muss nur noch der Preis passen. Bin echt gespannt. Und ob „Made in China“ oder sonst wo. Welches Produkt würde denn noch existieren wenn man alles aus China vermeiden würde. Es muss nur die Qualität passen und das ist alles möglich.

Moogilatore
Gast

habe gehört das gewisse deutsche Magazine in China gedruckt werden, keine Ahnung ob das stimmt.