von Lasse Eilers | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Endorphin.es New Godspeed und Autopilot 1U

Endorphin.es New Godspeed und Autopilot 1U  ·  Quelle: Endorphin.es

ANZEIGE

Endorphin.es New Godspeed ist die überarbeitete und nochmals verbesserte Version des Thru-Zero-Oszillatormoduls. Außerdem zeigt Endorphin.es auf der Superbooth 24 das Tuner-Modul Autopilot im 1U-Format.

ANZEIGE

Endorphin.es New Godspeed

Endorphin.es hat den beliebten Thru-Zero-VCO Godspeed, der seinerseits auf dem fast schon legendären Furthrrrr Generator basiert, nochmals überarbeitet. Die neue Version, die passenderweise auf den Namen New Godspeed hört, soll jetzt „Peak Performance Auto-Tuning“ bieten. Das bedeutet, dass der Oszillator sich praktisch verzögerungsfrei auf das nächste C, G oder A stimmt. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, die Frequenz auf Knopfdruck „einzufrieren“, damit man sie nicht versehentlich verstellt. Praktisch!

Wie der Vorgänger bietet New Godspeed lineare Thru-Zero-FM mit einem internen Modulator. So entsteht eine FM-Stimme mit zwei Operatoren. Der FM-Index ist CV-steuerbar.

Neben dem Sine/Fold-Ausgang gibt es weiterhin einen Odd/Even-Ausgang. Auch der Sub-Ausgang mit einer Rechteckschwingung, die eine, zwei oder drei Oktaven tiefer als der VCO klingt, steht weiterhin zur Verfügung.

Neu ist hingegen, dass New Godspeed jetzt MIDI empfangen kann. Dafür gibt es In- und Thru-Buchsen im TRS-Format (Standard einstellbar). Dafür mussten die Sync-Buchsen weichen, was sicherlich nicht jedem gefallen wird.

ANZEIGE

Endorphin.es New Godspeed soll ab dem Juni 2024 ausgeliefert werden und kostet 175,- € zzgl. MwSt.

Endorphin.es Autopilot 1U

Die Auto-Tuning-Funktion des Godspeed / New Godspeed gibt es jetzt auch als platzsparendes 1U-Modul. Autopilot 1U bringt einen Kanal der 3U-Variante ins Intellijel-Format. Das Modul ermöglicht das schnelle Stimmen und Angleichen von Oszillatoren. Dafür patcht man das Modul einfach zwischen die Pitch-Spannungsquelle und den 1 V/Oct.-Eingang des Oszillators und einen Referenzoszillator in den Referenzeingang. Autopilot 1U sorgt dann für den nötigen Spannungsversatz, um den Oszillator auf das nächste C oder A zu stimmen.

Autopilot 1U soll ebenfalls ab dem Juni 2024 lieferbar sein und kostet 55,- € zzgl. MwSt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
ANZEIGE

Kommentare sind geschlossen.