Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Geodesics Torus

Geodesics Torus  ·  Quelle: Omri Cohen Video

Geodesics hat für das VCV Rack ein interessantes Mixer-Modul vorgestellt. Es filtert, mischt und stellt verschiedene Lautstärken zur Verfügung: Der Geodesics Torus.

Interessanterweise würde die Funktion dieses Moduls auch in der analogen Welt sinnvoll sein. Es arbeitet nach einem ähnlichen Konzept wie die Moog CP-Mischmodule, wie man als Software-Mensch vielleicht auch schon im Arturia Moog V gesehen hat.

Geodesics Torus – mischen und filtern

Der Geodesics Torus kann für das Mischen von Lautstärken und Signalen, aber auch zum Filtern verwendet werden. Die Arbeitsweise ist stets so, dass die rechte Seite quasi immer eine Zumischung von Signalen bedeutet und die wird nach unten jeweils durchgereicht bis zu dem Punkt, in den man ein „leeres“ Kabel einsteckt (normalisiert).

In der mittleren Spalte kann man nun im LautstärkeModus eine jeweils etwas leisere Version abgreifen. Im FilterModus wird das Filter um eine Nuance mehr seine Wirkung zeigen. Dabei gibt es sogar noch die Unterscheidung, ob man von unten nach oben patcht oder von oben nach unten. Denn Letzteres bringt Tiefpassfilterung und erstere Hochpassfilter-Wirkung.

Dieses Modul wirkt sehr unscheinbar und unauffällig, dennoch bekommt man sehr viel an Möglichkeiten an die Hand gelegt. Torus ist ein Teil einer Kollektion von Modulen.

Weitere Information

VCV Rack und Geodesics findet man auf der VCV-Website – und zwar kostenlos.

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: