Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Ein Jahr später - Slate FG-Stress, der Distressor ist endlich da!

Ein Jahr später - Slate FG-Stress, der Distressor ist endlich da!  ·  Quelle: Slate Digital / gearnews, marcus

Vor genau einem Jahr startete der Betatest von drei im Mai 2016 angekündigter Plug-ins des Slate Everything Bundles. Jetzt ist FG-Stress, eine Emulation des legendären Distressors des Hardware-Herstellers Empirical Labs, nach einer langen Wartezeit veröffentlicht worden. Die Software ist sogar in Zusammenarbeit mit den Entwicklern des Originals entstanden und soll laut Steven Slate das Original eins zu eins nachbilden.

Slate FG-Stress

Der in den Neunzigern in vielen Top-Produktionen eingesetzte Distressor ist ein Kompressor und Limiter mit vielen Gesichtern. Er passt einfach zu jedem Ausgangsmaterial. Mit einem Distressor schafft ihr es, viele klassische Kompressoren ohne viel Know-how nachzuahmen. Dazu kommt sein charaktervoller Sound, der die Hardware einzigartig werden lies.

Die Softwareschmiede Slate Digital arbeitete schon seit eineinhalb Jahren an dem Projekt, eine Emulation des Distressors auf den Markt zu bringen. Endlich haben sie es geschafft. Unter dem Namen FG-Stress könnt ihr das neue Plug-in als Modul in den Kanalzügen eurer DAW einsetzen. Die laut Steven Slate originalgetreue virtuelle Replik ist auch optisch der Hardware nachempfunden. Eine Bedienung sollte somit für Kenner des Kompressors kein Problem darstellen.

Preis und Spezifikationen

Slate FG-Stress erhaltet ihr im Webshop des Herstellers in der Einführungsphase für 199 anstatt 249 US-Dollar. Für 20 Dollar Aufpreis (zuzüglich Versandkosten) wird euch ein iLok-Dongle zugeschickt, der als Kopierschutz vorausgesetzt wird (iLok 2 oder iLok 3). Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 32 oder 64 Bit. Wer das große Abonnement „Slate Everything Bundle“ abgeschlossen hat, darf das neue Plug-in ohne Zusatzkosten ab sofort einsetzen. Das Abo (inklusive iLok-Dongle und Online-Mix- und Mastering-Kurs) kostet 24,99 US-Dollar pro Monat mit monatlicher Kündigung, 14,99 US-Dollar pro Monat bei einem Abschluss von 1 Jahr oder 149,99 US-Dollar Jahresbeitrag.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: