Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Slate Digital Distressor FG-Swiss Monster Kompressor GUI

Das Distressor-Vorbild kann er nicht verstecken. Monster (rechts) wird kostenlos  ·  Quelle: Slate Digital

Slate Digital Repeater D16 Delay GUI

Der Repeater Delay ist in Zusammenarbeit mit D16 entstanden  ·  Quelle: Slate Digital

Über Gearslutz hat es drei Bilder zu mir geschwemmt – alle drei haben eins gemeinsam: Sie kündigen neue Effekte bzw. Plug-ins von Slate Digital an. Gerade das FG-Swiss dürfte für einige große Augen sorgen.

FG-Swiss

Slate beschreibt den Kompressor als das „Schweizer Taschenmesser der Kompressoren“. Dabei kann es sich nur um den sehr flexiblen Distressor handeln. Auch der Aufbau, die Potis und die LED-Ketten lassen keinen Zweifel übrig. Slate meint in der Ankündigung, dass es sich um eine „exakte Replika“ dieses Kompressors handelt. Wir wissen, dass Slate Digital ein paar richtig gute Plug-ins am Start hat. Mal sehen, ob dieser wirklich so exakt wird.

Kostenpunkt: 149 USD (Einführungspreis). Damit wäre der kürzlich veröffentlichte Arousor mit 349 USD teurer. Ich bin sehr gespannt.

Monster

Hier ist leider wenig bekannt, außer, dass es ein „extreme dynamic processor“ wird. Laut einem Kommentar auf Gearslutz wird es ein kostenloser Kompressor – so schrieb es zumindest Steven Slate in seiner E-Mail. (Ich habe diese leider nicht bekommen – vielleicht kann sie mir einer von euch weiterleiten.)

Repeater

Offensichtlich ein Stereo-Delay. Es ist in Zusammenarbeit mit D16 entwickelt und soll „Delays for Days“ ermöglichen. Von D16 kenne ich einige Effekt Plug-ins aus erster Hand, aber das vermutlich ähnliche Sigmund war noch nicht dabei. Das Repeater Delay ist sehr viel einfacher gestrickt. Interessant ist hier das für Slate fast schon unübliche nicht-500er Design.

Ich bin gespannt, was da auf uns zukommt. Vor allem das FG-Swiss könnte einschlagen, WENN es tatsächlich eine exakte Replika ist. Zum Thread bei Gearslutz geht es hier entlang. Vom Slate-Kauf hat mich nie der Klang oder der Preis abgehalten, wohl aber der iLok-Zwang. Schade, dass das immer noch nicht aufgeweicht wurde. 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: