Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
DNIPRO - Dot Polyrhythm

DNIPRO - Dot Polyrhythm  ·  Quelle: DNIPRO

Ziemlich kompakt und mit einem farbigen Punkt-Matrix-Display zeigt sich der 3-Kanal-Sequencer Dot von DNIPRO.

Das zweite Modul von DNIpro ist auch ein Sequencer, allerdings ein ganz anderer. Er zeigt seine Sequenz über die Punkte an, die das Display in mehreren Farben darstellen kann. Jede der drei Spuren kann unabhängig laufen und unterschiedlich lang sein. Diese Sequenz kann wie im Lauflicht-System editiert oder per Tapping eingespielt werden. Es gibt auch einen Mute-Modus, in dem natürlich die Spuren einzeln stummgeschaltet werden können. Die Anzahl der Punkt ist 8, somit sind 2 Bahnen von 8 Punkten ausreichend für eine 16-Step-Sequenz.

DNIPRO Dot Polyrhythm Sequencer

Die Variation erfährt die Sequenz jeweils über die 3 zuweisbaren bipolare (und damit positive und negative) CV-Eingänge. Man kann Patterns wechseln, Längen ändern oder muten. Dadurch lassen sich auch komplexere Muster bauen.

Mit 6 HP ist das Modul sehr schmal. Es versteht auch Swing. Natürlich kann man auch mehrere Sequencer verwenden, um etwas komplexere Gebilde zu bauen. Der Euklid-Modus bringt noch mathematische Kreativität ins Spiel. Diese Patterns können natürlich auch normal 808-artig editiert werden und müssen nicht fest übernommen werden, wie sie aus dem mathematischen Kontext generiert werden.

Weitere Information

DNIpro haben bisher zwei Module im Programm (das andere ist Metamorph), die beide sehr besonders sind auf ihrer Website bereit gestellt. Der Sequencer kostet 160 Dollar.

Video

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments