Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
HY-Plugins HY-RPE2: Achtspur-Sequencer mit Grid und Euklid

HY-Plugins HY-RPE2: Achtspur-Sequencer mit Grid und Euklid  ·  Quelle: HY-Plugins

Der Software-Entwickler HY-Plugins präsentiert mit HY-RPE2 ein großes Update seines Software Sequencers in Plug-in-Form. In dem VST schlummern zwei Sequencer-Engines, die Melodien und Grooves zum einen via Grid-Eingabe und zum anderen als Euclidean Sequencer steuern. Dazu steht euch noch eine Modulationssektion für noch mehr Bewegung zur Verfügung. Und es gibt von dem Entwickler wie üblich eine kostenlose und abgespeckte Free-Version.

HY-Plugins HY-RPE2 Plug-in Sequencer

Mit HY-RPE2 veröffentlicht HY-Plugins eine neue Version seines MIDI-Sequencer-Plug-ins. Acht Spuren könnt ihr gleichzeitig auf eure Klangerzeuger loslassen. Ihr könnt zwischen zwei verschiedenen Sequencer-Typen wählen. Zur Auswahl steht ein Grid-Modus mit der typischen Grid-Eingabe und der Euclidean Sequencer. Dieser sendet nach einem bestimmten Algorithmus interessante Rhythmen. Wikipedia meint hierzu:

„Der euklidische Algorithmus ist ein Algorithmus aus dem mathematischen Teilgebiet der Zahlentheorie. Mit ihm lässt sich der größte gemeinsame Teiler zweier natürlicher Zahlen berechnen. Das Verfahren ist nach dem griechischen Mathematiker Euklid benannt, der es in seinem Werk „Die Elemente“ beschrieben hat.“

Weitere Modulationen für eure Sequenzen erzeugen weitere vier LFOs und Sample & Hold. Ein MIDI-Recorder zeichnet Bewegungen eures Controllers auf, die ihr ebenfalls als Steuerung einsetzen könnt. Es lassen sich darüber hinaus vier Makro-Regler mit Funktionen für den Euclidean Sequencer einrichten.

Die kostenlose Version enthält „lediglich“ drei Spuren mit dem Grid-Modus. Das sollte aber zum Testen und für einfache Sequenzen mehr als ausreichend sein.

Preise und Daten

HY-Plugins HY-RPE2 bekommt ihr hier auf der kvr Website zum Einführungspreis von 34 US-Dollar anstatt 49 US-Dollar. Ein Update von Version 1 ist kostenlos. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher‌ und Windows 7 oder höher als VST, VST3 und AU in 32 oder 64 Bit. Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch erhaltet ihr auf der Internetseite des Herstellers. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Die kostenlose und Feature-reduzierte Free-Version bekommt ihr ebenfalls auf der Hersteller-Website als Download.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.