Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Error Instruments Baby 8 Pro

Error Instruments Baby 8 Pro  ·  Quelle: Error Instruments

Error Instruments Baby 8 Pro

Error Instruments Baby 8 Pro  ·  Quelle: Error Instruments

Mit dem Baby 8 Pro präsentiert Error Instruments einen neuen 8-Step-Sequencer im Eurorack-Format. Der ringförmig angeordnete Baby 8 Pro hat einige Extras zu bieten: Unter anderem könnt ihr mit einem Knopfdruck das Chaos entfesseln.

Error Instruments Baby 8 Pro

Bei Error Instruments ist der sprichwörtliche Fehler im System ja bereits im Namen enthalten. Also kann der Baby 8 Pro ja eigentlich gar kein gewöhnlicher Sequencer sein. Die Grundlagen sind dennoch erst mal Standard: Acht ringförmig angeordnete Steps mit je einem Poti zur CV-Einstellung und einer LED, dazu ein CV-Ausgang, ein Reset-Eingang und natürlich ein Clock-Input.

Im Zentrum des Rings befindet sich ein Schalter, mit dem man den Baby 8 Pro vorwärts oder rückwärts laufen lassen kann. Wobei: Besser sollte man hier wohl von „im Uhrzeigersinn“ und „gegen den Uhrzeigersinn“ sprechen. Der Schalter hat noch eine dritte Stellung, in der die Steps in zufälliger Reihenfolge ablaufen. Durch spontanes Umschalten zwischen vorwärts, rückwärts und zufällig lässt der Baby 8 Pro sehr variantenreiche Patterns entstehen. Rechts unten gibt es außerdem einen Knopf zum manuellen Triggern von Steps.

Links unten findet man schließlich einen Button namens Glitch, der Schlüssel zum Chaos. Was dabei genau passiert, geht aus der Beschreibung nicht hervor, aber es klingt so, als ob alle Steps des Sequencers rasend schnell in zufälliger Reihenfolge getriggert werden, solange man den Knopf gedrückt hält. Währenddessen kann man weiter an den Potis drehen und somit das entstehende Rauschen beeinflussen. Wenn man den Knopf loslässt, kehrt der Baby 8 Pro zum normalen Pattern zurück, als wäre nichts gewesen. Der praktische Nutzen erschließt sich mir nicht ganz, zumal man den Glitch leider nicht extern triggern kann. Aber irgendwie gibt es ja für alles eine Anwendung.

Wer einen einfachen, ringförmigen 8-Step-Sequencer mit einigen schönen Ideen sucht, der dürfte am Error Instruments Baby 8 Pro Gefallen finden.

Preis und Verfügbarkeit

Der Error Instruments Baby 8 Pro ist jetzt zum Preis von 159 Euro erhältlich. Das Modul ist 11 HP breit und 30 mm tief.

Weitere Informationen

Video

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Andrew McLoudMarco Korda Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Marco Korda
Gast

Der Glitch scheint alle Steps auf einmal mit leichtem Versatz zu triggern. Der musikalische Nutzen ist allerdings fragwürdig. Wenn man Chaos und Noise braucht, dann mag es das richtige Modul sein. Für Perkussives scheint es etwas sinnvoller zu sein, wobei die Kontrollmöglichkeiten zu begrenzt sind, finde ich.
Wer noch Platz im Rahmen hat und partout nicht weiß, was er damit anfangen soll, der kann sich für wenig Geld einen Chaoten hinzufügen.

Andrew McLoud
Gast

ein Gate/Trig Out wäre noch nice gewesen …. das Design ist aber cool!