Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

 ·  Quelle: Walrus Audio

Aber Hallo, was kommt denn da angeschwommen? Walrus Audio verwöhnt uns mit einem richtig leckeren neuen Pedal und gibt gleichzeitig eine komplett neue Serie bekant. Vorhang auf für das MAKO Series D1 High-Fidelity Stereo Delay.

MAKO Series

D1 High-Fidelity Stereo-Delay

Walrus Audio war fleißig. Neben der neuen V2-Version des Julia-Pedals haben sie auch eine komplett neue Serie von Effektpedalen auf die Beine gestellt. Die kleine Rückenflosse im Buchstaben A deutet auf den Ursprung des Namens hin: MAKO ist ein äußerst wendiger Kurzflossenhai.

Da der Pedalhersteller von einer ganzen Serie spricht, gehe ich davon aus, dass sich die zukünftigen Effekte dieser im gleichen Gehäusedesign befinden werden und ebenfalls ausgeklügelte Funktionen und Speicherplätze bekommen werden. Ich freue mich schon auf die kommenden Veröffentlichungen!

D1 High-Fidelity Stereo-Delay

Das neue Pedal ist bis zur Oberkante voll mit Anschlüssen und Funktionen. Schon beim Anblick des Äußeren wird klar, dass der Kunde für sein Geld mächtig was geboten bekommt.

What you see is what you get. Lobenswerterweise wurde auf Sekundärmenüs, die sich hinter verworrenen Tastenkombinationen verstecken, komplett verzichtet. Gut so!

Das D1 ist ein Multifunktions-Delay. Wie es sich für diese Art von Effekt gehört, bietet es Eingänge und Ausgänge in Stereo.

5 Programme

Es werden fünf verschiedene Delay-Typen geboten: Digital, Mod, Vintage, Dual (2 Delays parallel) und Reverse. Ziemlich selbsterklärend, oder?

Presets

Das D1 kann bis zu 9 On-Board-Presets speichern. Darüber hinaus sind bis zu 128 über MIDI zugänglich. Praktischerweise hat der Hersteller dafür gute alte MIDI-Anschlüsse an der Stirnseite verbaut. I love it! Die im Pedal gespeicherten Klänge werden ganz einfach über das gleichzeitige Drücken von Bank- und Tap-Schalter aufgerufen.

Bypass and Tempo-Modi

Es können drei verschiedene Bypass-Modi eingestellt werden: True-Bypass, DSP+True Bypass (für ausklingende Wiederholungen) und DSP Bypass. Das Tempo kann beim Umschalten der Sounds entweder global beibehalten oder vom jeweiligen Preset abgerufen werden. Ziemlich ausgefuchst!

Attacke!

Richtig gut gefällt mir der Attack-Regler. Dieser sorgt für wunderbar verträumte Klänge, da die angeschlagenen Töne in den Wiederholungen zunehmend sanft eingeblendet werden.

Preis

Das D1 High-Fidelity Stereo-Delay kann jetzt für 299,99 US-Dollar vorbestellt werden und wird Anfang Februar geliefert.

Weitere Informationen

Videos

NAMM 2020 - Videobanner

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments