Deal
von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Cherry Audio Minimode: Minimoog-Emulation der nächsten Generation?

Cherry Audio Minimode: Minimoog-Emulation der nächsten Generation?  ·  Quelle: Cherry Audio

ANZEIGE

Die Plug-in-Schmiede Cherry Audio veröffentlicht mit Minimode eine weitere Synthesizer-Emulation eines alten legendären Klangerzeugers. Wie der Name schon verrät, dreht es sich mal wieder um einen Software-Nachbau des Moog Minimoog. Darüber hinaus startet der Entwickler zusätzlich den „Bob Moog Appreciation Month“.

ANZEIGE
ANZEIGE

Cherry Audio Minimode emuliert den Klassiker Moog Minimoog

Mit Minimode veröffentlicht Cherry Audio eine weitere Software-Nachbildung des Moog Minimoog. Diese Synthesizer-Legende wurde schon unzählige Male in eine Software gebannt. Und das schon seit etlichen Jahren. Um die Attraktivität bei einem solchen Produkt nicht zu verlieren, sollte der Klangerzeuger natürlich mit extravaganten und exklusiven Funktionen ausgestattet sein. Ansonsten ist eine weiter Emulation eher langweilig. Oder was meint ihr dazu?

Laut Hersteller ist dieses neue Instrument die ultimative Kopie des Originals, die sogar dem Ganzen noch die Krone aufsetzen möchte. Natürlich soll der Klang in jeder Einstellung (fast) am Original liegen. Dafür sorgte Mark Barton (MRB), der das Instrument bis zur Perfektion studiert hat. Sehr cool ist die Möglichkeit, den eigentlich monophonen Synthesizer Software-seitig 16-stimmig polyphon zu spielen. Sogar an das typische „Feedback/Sidechain“ und MPE wurde gedacht. Leider sparten sie an dem in 2016 eingeführten LFO. Aber das könnt ihr durch MIDI-CC-Kontrolle sicherlich einfach überbrücken.

Cherry Audio Minimode: Minimoog-Emulation der nächsten Generation?

Cherry Audio Minimode: MIDI-CC Automation

Ob genau diese Emulation jetzt besser oder schlechter klingt als die anderen am Markt, müsst ihr entscheiden. Trotzdem ist Preis wirklich recht attraktiv, denn ihr bekommt sehr viele wirklich gute Presets mitgeliefert.

Preise und Daten zu dem Synthesizer von Cherry Audio

Cherry Audio Minimode bekommt ihr in ab sofort hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Einführungspreis von 39 Euro. Das Plug-in läuft auf macOS 10.9 oder höher (inklusive M1 Support) und Windows 7 oder höher standalone, als AU, VST, VST3, AAX in 64 Bit. Eine 30-tägig eingeschränkte Demoversion (weißes Rauschen in zufälligen Abständen) erhaltet ihr ebenso auf der Website des Herstellers. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Cherry Audio Minimode

PreisEuro 39,00

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Deals, Deals, Deals

Darüber hinaus könnt ihr zurzeit bei (fast) allen Software-Produkten von Cherry Audio kräftig sparen. Denn die Klangerzeuger und Effekte sind im Moment und bis Ende Mai 2022 im Preis reduziert. Schaut doch mal hier bei Thomann.de (Affiliate) vorbei.

Cherry Audio Dreamsynth Download

Cherry Audio Dreamsynth Download

Preis39,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio Eight-Voice Synthesizer Download

Cherry Audio Eight-Voice Synthesizer Download

Preis29,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio Rackmode Signal Processors Download

Cherry Audio Rackmode Signal Processors Download

Preis49,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio DCO-106 Polyphonic Synth Download

Cherry Audio DCO-106 Polyphonic Synth Download

Preis24,90 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio Mercury-4 Synthesizer Download

Cherry Audio Mercury-4 Synthesizer Download

Preis39,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio Memorymode Synthesizer Download

Cherry Audio Memorymode Synthesizer Download

Preis29,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio PS-20 Polyphonic Synthesizer Download

Cherry Audio PS-20 Polyphonic Synthesizer Download

Preis28,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio Quadra Synthesizer Download

Cherry Audio Quadra Synthesizer Download

Preis39,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio CA2600 Synthesizer Download

Cherry Audio CA2600 Synthesizer Download

Preis24,90 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio Stardust 201 Tape Echo Download

Cherry Audio Stardust 201 Tape Echo Download

Preis19,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Cherry Audio Polymode Synthesizer Download

Cherry Audio Polymode Synthesizer Download

Preis19,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

Weitere Informationen zu Cherry Audio und der Software

Videobeispiele zum Plug-in von Cherry Audio

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Audiobeispiele

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

13 Antworten zu “Cherry Audio Minimode: Minimoog-Emulation der nächsten Generation?”

  1. donnie sagt:

    ist der besser als der minimoog von arturia ?

  2. Marco sagt:

    Cherry Audio, die hauen einen nach dem anderen raus. Bauteile Mangel haben die kleinen, sind ja auch alles bits und bytes🤔? Ich lade mal die Demo und dann muss es gegen den Behringer Clone antreten. Bits und bytes gegen Strom und Transistoren….. Ich ahne schon was kommt 😏

  3. Marco sagt:

    Hallo, guten Morgen! Gleich die Kiste installiert. Rauschen nervt von der DEMO, aber er muss gleich gegen den Behringer Clone antreten und da…..naja analoge Kiste klingt furz trocken und direkter und authentischer. Trotzdem halt mal die Luft an! Das Ding kann was was Monarch und Kollegen alle vergessen haben einzubauen: POLYPHONIE! Wow schöne Klänge! Tolles Ding. Den letzen digitalen Miniclone der polyphon war, war der Creamware Mini, und der ist sein Geld wert – bis zum heutigen Tag. Ja auch wenn die Dinger alle nicht so richtig analog klingen, der Klang ist anders aber nicht schlechter und nicht besser. Einfach 2 verschieden Paar Schuhe. Und wie immer, in der Musik ist guter Relativ, den musst du schon selbst kreieren. Aber analoge Kisten habe immer noch ihren besonderen Reiz. Davon abgesehen sind 39 Euro okay. Aber der Behringer Clone kostet ja auch nicht mehr die Welt, aber den hat man ewig. Software dagegen, naja, neues Windows, neue VST Version, sind ständige Gefahren für dein Plugin….Hardwareteile hassen dagegen Blitzeinschläge, Feuer, Wasser und Erdbeben. Wer lebt gefährlicher?

    • Marc sagt:

      Hi Marco,

      das stimmt nicht ganz, aber fast. Wenn Du Dir mal den „The Legend“ von Synapse Audio (Link: https://www.synapse-audio.com/thelegend.html) zu Gemüte führst, siehst und hörst Du, dass auch jener bis zu 8-stimmig spielbar ist. Zudem bietet jener die Möglichkeit, (auf dessen Rückseite) zwischen „Early“ und „Late“ Modell umzuschalten, was den Klangcharakter nochmals ändert. Also, in meinen Ohren klingen SW-Emulationen mittlerweile so gut, dass man in einem Mix nicht mehr heraushören kann, ob es sich um das originale, analoge Vorbild, oder aber um die digitale Emulation handelt. Und irgendwie ist das auch gar nicht mehr wichtig, finde ich – Hauptsache ist, dass man Spaß hat und es am Ende „rockt“. :)

    • peter sagt:

      Es gab schon Poly Minis. zB Minimonsta von Geforce oder auch Diva von u-he. Letzerer ist kein 100%iger Klon, aber klingt wirklich toll.

  4. Herbert sagt:

    Der Jupiter 6 von Cherry ist wirklich gut und sogar die bei ihm wichtige FM ist brauchbar. Sollte CA nicht schlechter geworden sein, dann ist das mit Sicherheit ein gutes Plugin. Der Preis ist auf jeden Fall super!

  5. Sonja Dammriss sagt:

    Ich habe seit einiger Zeit aufgehört mir die Plugins anzuhören, keines klingt bisher auch nur annähernd so wie die der anderen etablierten Hersteller. Ich denke, die recyclen einfach ihre Module und bauen ein fancy Interface außenrum. Tja, dann irgendwie doch so wie Behringer.

  6. Mick sagt:

    der Arturia Mini ist auch polyphone spielbar….einfach Schalter „Poloyphonic“ umlegen ;-)
    Die Dinger von Cherry fressen ordentlich CPU! Besonders deren Dreamsynth ist in highest Quality unspielbar, wenn man einen Rechner älter als 4 Jahre hat. Die beste Mini-Moog EMU ist die von Synapse Audio gefolgt vom neuen Arturia V3., dann Diva und Monark…n.m.M.

  7. Tai sagt:

    Sitze gerade im.Bus, habe aber iPad dabei und ModelD drauf. Ist polyphon. Ich würde es eher umdrehen. Wahrscheinlich sind die meisten Apps/Plugs polyphon. Einige wenige nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.