Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Brainworx emuliert mit Purple Audio MC77 einen aufgemotzten 1176 Kompressor

Brainworx emuliert mit Purple Audio MC77 einen aufgemotzten 1176 Kompressor  ·  Quelle: Plugin Alliance / Gearnews, Marcus

Die große Ankündigungswelle des Software-Herstellers Brainworx reißt einfach nicht ab. Denn heute stellt der Entwickler nach dem Shadow Hills Kompressor, der Focusrite MC Emulation und dem Ampeg V-4B Plug-in eine weitere Emulation eines einzigartigen Kompressors Purple Audio MC77 vor. Dieser wurde in den neunziger Jahren gebaut und ist eine Weiterentwicklung des legendären Kompressors 1176 Revision E. Addiert wurde ein on-board Sidechain-Eingang und Stereo-Linking.

Purple Audio MC77 gibt es jetzt für unsere DAW

Brainworx schickt mit Purple Audio MC77 eine großartige Kompressor-Emulation ins Rennen, die nicht nur äußerlich durch die Farbe auffällig wirkt. Dahinter verbirgt sich eine Menge Know-how der eigentlichen Entwickler der Ursprungs-Hardware in Verbindung mit den Neuerungen der „verbesserten“ Version. Darüber hinaus flossen in die Emulation einige weitere Funktionen, die nur in Software-Form möglich sind.

Die typischen Features der Hardware wurden durch Brainworx eigene TMT (Tolerance Modeling Technology) fast hundertprozentig originalgetreu umgesetzt. Setzt ihr mehrere Instanzen des Plug-ins ein, klingt keine Instanz wie die andere. Sehr schön! Neu ist Mid/Side-Processing, ein Hochpass-Filter im Sidechain-Eingang, der Brainworx Mono-Maker und eine Kontrolleinheit für die Stereobreite. Dazu kommt die Möglichkeit, durch den integrierten Dry/Wet-Regler parallel zu komprimieren.

Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass dieses neue Plug-in kein Remake des gleichnamigen, alten und nicht mehr erhältlichen TDM Plug-ins ist.

Preis und Spezifikationen

Brainworx Purple Audio MC77 erhaltet ihr ab dem 15. Juli 2019 auf der Internetseite von Plugin Alliance. Bis zu diesem Termin könnt ihr euch die kostenlose und uneingeschränkte Demoversion herunterladen und diese 14 Tage ausgiebig testen. Der Effekt kostet 249 US-Dollar oder ist in dem neuen Mega Bundle als Abonnement erhältlich. Das Plug-in läuft auf macOS 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als AAX, AU, VST und VST3. Zur Installation und Autorisation benötigt ihr den kostenlosen Installation-Manager. Ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso als Download auf der Website.

Mehr Infos

Video

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: