Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Blocs Wave - elektronische Musikproduktionsmaschine für iOS

Blocs Wave - elektronische Musikproduktionsmaschine für iOS  ·  Quelle: https://itunes.apple.com/de/app/blocs-wave-make-record-music/id1085697317?mt=8

Blocs Wave - elektronische Musikproduktionsmaschine für iOS

Blocs Wave - Waveform View 2  ·  Quelle: https://itunes.apple.com/de/app/blocs-wave-make-record-music/id1085697317?mt=8

Blocs Wave - elektronische Musikproduktionsmaschine für iOS

Blocs Wave - Waveform View 1  ·  Quelle: https://itunes.apple.com/de/app/blocs-wave-make-record-music/id1085697317?mt=8

Blocs Wave - elektronische Musikproduktionsmaschine für iOS

Blocs Wave - Browser  ·  Quelle: https://itunes.apple.com/de/app/blocs-wave-make-record-music/id1085697317?mt=8

Blocs ist das neue Sub-Unternehmen von Novation, das sich um Apps kümmern soll. Das erste Release heißt Wave. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es um Wellenformbearbeitungen. Die App ist vorwiegend ein Achtspur-Rekorder mit Sampler-Eigenschaften. Das Ganze läuft auf neueren iOS-Endgeräten und sieht auf dem Produktvideo sehr vielversprechend aus.

Das Video erklärt die Aufgabe von Blocs Wave ziemlich gut. Ein Sampler läuft im Loop, zu dem ich weitere Loops addieren kann. Diese Samples kann ich direkt in Länge und Lautstärke ändern. Die Große mitgelieferte Bibliothek beinhaltet für den Start sehr viele unterschiedliche Sounds, die sogar, falls mir die Ideen ausgehen, Vorschläge liefert. Interessant finde ich Blocs zur eigenen Aufnahme von externen Synthesizern oder auch Mikrofonen. Das in Kombination mit den Beats und Sounds von Wave ist sicherlich unterwegs ein Garant für Kreativität und natürlich auch der Start eines neuen Songs. Fertige Loops werden über die Export-Funktion für die Weiterverarbeitung in einer DAW ausgegeben. Das funktioniert zum Beispiel über einen E-Mail Versand. Bearbeitet wird die Audiodatei mit den Fingern. Wellenformen werden groß und übersichtlich farbig dargestellt. Transienten findet Blocs Wave automatisch, so dass ein angleichen Loops verschiedenster Tempi kein Hexenwerk ist. Sogar das Tuning wird von der App erkannt, so dass auch der Song meist in der vorgegebenen Harmonie bleiben sollte. Die Integration zu Audiobus und anderen Inter-Audio-Apps läuft.
Es gibt mittlerweile sehr viele iOS-Sampler am Markt. Wave ist ein weiterer mit einer sehr gut durchdachten Oberfläche. Der Preis ist ebenfalls nicht sehr hoch, so dass ich dem Konzept eine gute Chance gebe, hoch in die iTunes Store Charts zu gelangen.

Erhältlich ist die iOS App natürlich nur im Apple App-Store für 4,99 Euro. In-App Käufe sind möglich. Hier gibt es neue Soundpacks. Blocs Wave läuft auf aktuellen iPads, iPod Touchs und iPhones mit mindestens iOS Version 8 oder höher. 3D Touch läuft nur auf dem iPhone 6Plus

Mehr Informationen zu Blocs Wave findet ihr hier.

Hier ist das Produktvideo von Blocs Wave:

Und hier sind ein paar Tutorial Videos:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: