Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Wird der Blackstar FLY 3 die neue Referenz bei den Mini-Amps?  ·  Quelle: blackstaramps.com

Leider nur ein globaler Tone-Regler, sonst ist aber alles wichtige an Bord  ·  Quelle: blackstaramps.com

Betrieben wird der FLY 3 mit Netzteil oder sechs AA-Battierien  ·  Quelle: blackstaramps.com

Die FLY 103 Extension Box mit fest verbautem Kabel  ·  Quelle: blackstaramps.com

Das virale Marketing hatte Blackstar ja noch nicht so richtig drauf. Dafür sind die Engländer wie versprochen heute morgen mit der Produktseite online gegangen. Welche Features bringt der kleine Würfel offiziell mit?

Wie ich vor ca. einer Woche herausgefunden hatte, kommt der neue Mini-Amp mit drei Watt und einem drei Zoll Speaker. Neben clean kann der kleine aber auch verzerren und hat ein regelbares (digitales) Tape-Delay an Bord. Die Klangregelung basiert auf der hauseigenen ISF-Technologie – Infinite Shape Feature. Dabei handelt es sich im Prinzip aber „nur“ um einen einzigen Tone-Regler, den man von solch kleinen Amps kennt.

Neben Tone- und Delay-Regler gibt es natürlich auch noch einen für Volume und Gain. Eine Buchse für die Gitarre und ein Line-In für MP3-Player als kleine Klinke sind auch dabei. Auf dem Kopfhöreranschluss ist eine Speakersimulation dauerhaft eingeschaltet.

Der Vorteil an den kleinen Würfeln ist die Mobilität. Der FLY 3 kann wahlweise mit Netzteil oder sechs AA Batterien betrieben werden. Wenn der interne Speaker nicht ausreicht, kann man die externe Box FLY 103 mit ebenfalls drei Zoll und mit 3 Watt anschließen. Dann kann man auch mit einem echten Stereo-Setup auftrumpfen.

Ich hatte also bis auf Feinheiten einen guten Riecher. ;)

Der Blackstar FLY 3 wird in Deutschland für voraussichtlich 59 Euro erhältlich sein, das Extension-Cab Blackstar FLY 103 liegt bei 25 Euro. Der Lieferumfang ist noch nicht bekannt, also notfalls auf Batterie oder Netzteilkauf einstellen.

Es ist sogar schon ein Video aufgetaucht. Klanglich nicht schlecht, vor allem für die Größe, aber richtig umhauen tut es mich nicht. Aber der wird auf jeden Fall mal persönlich angespielt, ehe ich mich da festlege.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3 Antworten zu “Blackstar FLY 3 Gitarren Mini-Amp offiziell veröffentlicht”

  1. alfred sagt:

    Nice. Ist beim T garnich gelistet.

  2. hmjoar sagt:

    Klingt irgendwie nicht so gut, wie Blackstar es beschreibt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.