Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Behringer zeigt die erste finale Version des OB-Xa Klons UB-Xa

Behringer zeigt die erste finale Version des OB-Xa Klons UB-Xa  ·  Quelle: Behringer / Facebook

Wie schon lange angekündigt und auch von den Fans des Behringer Blocks sehnsüchtig erwartet, zeigt der Chef Uli Behringer persönlich die erste finale Hardware des UB-Xa. Der Oberheim OB-Xa Klon, der zur Zeit auf dem Gebrauchtmarkt mit zirka 9.000-10.000 Euro gehandelt wird, bekommt jetzt wirklich einen Konkurrenten. Und das zurzeit leider „nur“ äußerlich. Denn die Entwicklung der Firmware scheint noch Probleme zu bereiten.

UB-Xa Synthesizer nimmt Form an

Und er sieht wirklich fast so aus wie sein Vorbild! Aber das war ja nicht anders zu erwarten. Behringer hält sich eben an Design-„Vorgaben“. Ein wenig schlanker ist der UB-Xa Synthesizer schon geworden, der im Inneren und auch soundtechnisch dem Oberheim Schlachtschiff OB-Xa in nichts nachstehen soll. Ich denke auch, dass der Nachbau sicherlich auch an Gewicht verloren hat. Denn heutzutage kann man auf moderne Technologien zurückgreifen, um Altes zu reproduzieren.

Die Holzseiten scheinen beim UB-Xa ein wenig dunkler geworden zu sein. Es fehlen Buttons, deren Funktionen sicherlich in Submenüs verlegt wurden. Aber es gibt natürlich einige Erweiterungen. Arpeggiator, Sequencer, weitere Schwingungsformen, aufgebohrte Routing-Möglichkeiten und ein Preset-System (sogar mit Bänken). Alles das lässt sich wohl über das integrierte Display organisieren und einstellen. Die obligatorische Effektsektion scheint zu fehlen. Ein moderner USB-Anschluss ist sicherlich auch dabei. Leider gibt es zurzeit nur das eine Sound-Beispiel von letztem Jahr. Mehr wird aber in den nächsten Monaten folgen. Wir sind mehr als gespannt!

Behringer zeigt die erste finale Version des OB-Xa Klons UB-Xa

Behringer zeigt die erste finale Version des OB-Xa Klons UB-Xa

Hier sind die Worte von Uli Behringer an alle Interessierten:

„We’re proud to show you another big milestone in the development of the UB-Xa since we have just assembled what we call the „Tool Made Sample“. The TMS milestone means that the design and all mechanical parts are all tooled and final – in short this is how the unit will look like. As you will notice, lots of changes and improvements have been made since the first prototype – many of which have come from you. Thank you for all your valuable input. However, we’re still quite some time away from delivering the synthesizer as the firmware development is still ongoing. The UB-Xa is a very complex unit and frankly much has slowed down due to the current situation. Thank you for all your patience – we promise that it’ll be worth the wait:-) Be safe! Uli“

Preise und Daten

Leider gibt es zur Zeit noch keine weiteren Informationen zum Behringer UB-Xa. Weder Preis noch Lieferbarkeit werden vom Hersteller genannt. Aber wir halten euch natürlich und wie immer auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten gibt.

Mehr Infos

Video