Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Bastl Instruments MIDI Looper

Bastl Instruments MIDI Looper  ·  Quelle: Bastl Instruments

Bastl Instruments MIDI Looper

Bastl Instruments MIDI Looper  ·  Quelle: Bastl Instruments

Bastl Instruments MIDI Looper

Bastl Instruments MIDI Looper  ·  Quelle: Bastl Instruments

Anlässlich der Superbooth 20 Home Edition hatte Bastl Instruments einen kompakten MIDI Looper und ein neues Stereo-Filtermodul angekündigt. Jetzt ist der Bastl Instruments MIDI Looper lieferbar! 

Bastl Instruments MIDI Looper

Der kompakte MIDI Looper wurde laut Bastl Instruments zum schnellen Festhalten von Ideen und für Live-Performances entwickelt. Der Entwickler sagt, dass ein MIDI Looper gegenüber Audio den Vorteil hat, dass man auch nachträglich noch auf Parameter zugreifen kann. Drei Kanäle lassen sich simultan loopen und mit Funktionen wie Time Stretch, Shuffle, Quantize und Transposition bearbeiten. Auch eine Humanize-Funktion steht zur Verfügung.

Der Bastl Instruments MIDI Looper verfügt über einen MIDI-Input und zwei MIDI-Outputs. Die beiden Ausgänge geben identische Daten aus; zur Ansteuerung verschiedener Klangerzeuger greift man auf unterschiedliche MIDI-Kanäle zurück. Zusätzlich gibt es einen Eingang für eine analoge Clock, wodurch sich das Gerät unkompliziert mit Drum-Machines, Sequencern und Modularsystemen synchronisieren lassen sollte. Eine Synchronisation über MIDI-Clock ist aber ebenfalls möglich. Sehr cool: Über mehrere CV-Eingänge lassen sich Parameter wie Velocity und Transposition steuern.

Da der MIDI Looper nicht als Sequencer gedacht ist, sondern eher für spontane Performances, ist der Speicher begrenzt. Aber es lassen sich 12 Patterns im Gerät sichern und wieder abrufen.

Der Bastl Instruments MIDI Looper ist jetzt zum Preis von 238,84 Euro erhältlich. Ihr könnt ihn hier bestellen.

Bastl Instruments MIDI Looper

Bastl Instruments MIDI Looper

Ikarie: Analoges Stereo-Filter

Zum ebenfalls auf der Superbooth 20 Home Edition gezeigten Filtermodul Ikarie gibt es noch keine weiteren Neuigkeiten. Das analoge Stereo-Filter wurde in Zusammenarbeit mit Casper Electronics entwickelt. Es ist nicht die erste Kooperation der beiden Firmen; auch schon für Waver, Dark Matter und den Bitranger hatte man sich zusammengetan. Stereo-Filter scheinen in diesem Jahr ein großes Thema zu sein: Bereits gestern hatte Shakmat das Modul Dual Dagger vorgestellt.

Das neue Modul von Bastl und Casper bietet einen Cutoff-Regler, der nach links gedreht als Tiefpass arbeitet, nach rechts als Hochpass. Mit einem Stereo-Regler lässt sich ein Cutoff-Versatz zwischen beiden Kanälen einstellen. Außerdem gibt es eine CV-modulierbare Pan-Spread-Funktion.

Interessant: Wenn nur der linke Ausgang verwendet wird, liegt dort das summierte Signal beider Filter an und es entsteht eine Art Formant-Filter mit zwei Resonanzspitzen.

Ausgangsseitig steht neben den Stereo-Ausgängen ein Ausgang namens „Beyond“ zur Verfügung, der die Differenz beider Kanäle ausgibt. Weitere Funktionen des Moduls sind ein Output VCA und ein Envelope Follower.

Das Modul soll im Sommer 2020 erscheinen. Der Preis steht noch nicht fest.

Bastl Instruments Ikarie Stereo Filter

Bastl Instruments Stereo Filter

Weitere Informationen

Vide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.