Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Axel Hartmann 20’ - edler Synthesizer steht kurz vor der limitierten Auslieferung

Axel Hartmann 20’ - edler Synthesizer steht kurz vor der limitierten Auslieferung  ·  Quelle: https://www.amazona.de/top-news-axel-hartmann-20/

Axel Hartmann 20’ - edler Synthesizer steht kurz vor der limitierten Auslieferung

Axel Hartmann 20’ - maximal 20 Geräte je Farbe sind geplant  ·  Quelle: https://www.amazona.de/top-news-axel-hartmann-20/

Axel Hartmann 20’ - edler Synthesizer steht kurz vor der limitierten Auslieferung

Axel Hartmann 20’ - edler silber-weißer Synthesizer. Wer will ihn nicht?  ·  Quelle: https://www.amazona.de/top-news-axel-hartmann-20/

Axel Hartmann 20’ - edler Synthesizer steht kurz vor der limitierten Auslieferung

Axel Hartmann 20’ - ganz in Schwarz.  ·  Quelle: https://www.amazona.de/top-news-axel-hartmann-20/

20’ oder „Twenty“ soll das edle neue Stück von Axel Hartmann heißen. Der Entwickler ist durch seine Mitentwicklung der spektakulären Synthesizer Alesis Andromeda, Hartmann Neuron und Waldorf Wave bekannt geworden und er steckt auch hinter dem günstigen StudioLogic Sledge, dessen Innenleben teilweise in dem neuen Twenty verbaut wird. Könnte ihm das zum Verhängnis werden?

Axel Hartmann hat durch seine Synthesizer Designs wahrlich Geschichte geschrieben, denn fast jede Hardware, die durch seine Hände ging, hat mittlerweile Kultstatus erreicht. Kollaborationen mit den größten Synthesizer Herstellern weltweit stehen in seinem Lebenslauf: Moog, Waldorf, Alesis, Access Music, Arturia, Schmidt Synthesizer und viele mehr.

Jetzt bringt er schon bald eine weitere Kreation auf den Markt namens „Twenty“. Und der Name ist Programm, denn es sollen angeblich nur zwanzig silberweiße und zwanzig schwarze Modelle aus Aluminium von dem edlen Synthesizer hergestellt werden. Die Druckknöpfe dagegen bestehen aus Acryl-Glas. Das ultramoderne Äußere erinnert ein wenig an Waldorf. Das integrierte komplett schwarze qualitativ hochwertige Fatar Keyboard rundet die Optik exzellent ab. Das Innenleben basiert auf der Waldorf/Sledge Synthesizer Engine. Und das wird auch schon heiß auf der amazona.de Website kritisiert. Der eher preiswertige Plastiksynthesizer wird von vielen als billig abgestempelt, was aber bei genauem Hinhören eigentlich nicht so ist. Hier solltet ihr wirklich einmal mit geschlossenen Augen gegentesten!

Die Verstärker Technologie des Twenty stammt von SPL und ist also auch eher hochwertig. Ansonsten kann der Synthesizer auch Waldorf-typisch mit Wavetables umgehen, die zum Teil aus einer Sample-Bibliothek des Hartmann Neuron Synth stammen.

Der Preis wird sicherlich eher in den Sphären eines Sammlerstücks liegen. Trotzdem würde ich das gute Stück gerne einmal testen. Denn ich denke, dass nicht nur das Design grandios geplant und umgesetzt wurde, sondern auch ein gewaltiges Soundspektrum aus Twenty herauszuholen ist.

Der Preis des Hartmann Synth wird bei 20.000 Euro liegen und es werden lediglich 20 Stück je Farbe (silber oder schwarz) hergestellt. Die Auslieferung soll im Juni 2016 passieren.

Mehr Informationen zu Axel Hartmann 20’ Synthesizer findet ihr hier bei Amazona.de.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: