Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
AVP Synth Ritmobox

AVP Synth Ritmobox  ·  Quelle: AVP Synth

AVP Synth Ritmobox

AVP Synth Ritmobox  ·  Quelle: AVP Synth

AVP Synth Ritmobox

AVP Synth Ritmobox  ·  Quelle: AVP Synth

AVP Synth präsentiert mit der Ritmobox eine neue, vollständig analoge Drummachine. Mit fünf Sounds, 16-Step-Sequencer und jeder Menge Reglern orientiert sich die Ritmobox an den analogen Drummachines der 70er und 80er.

AVP Synth Ritmobox

Bei “Ritmo” denkt man vielleicht eher an Spanien, aber die Ritmobox kommt von den Analogexperten von AVP Synth aus Moskau. Die große ADS-7 bekommt damit eine kleine Schwester.

Laut AVP Synth ist die Ritmobox vollständig aus diskreten Bauteilen und OTA-Chips aufgebaut. Die Maschine verfügt über fünf analoge Drumsounds. Die offene und geschlossene HiHat lassen sich jeweils in vier Parametern regeln. Außerdem bietet die Ritmobox drei identische Drum-Stimmen (Generatoren).

AVP Synth Ritmobox

Drei analoge Drum-Stimmen und zwei Hi-Hats

Wie die drei Generatoren genau aufgebaut sind, geht aus der Beschreibung noch nicht hervor, aber sie verfügen offenbar jeweils über einen Oszillator und einen Rauschgenerator, deren Mischungsverhältnis mit einem Poti einstellbar ist. Weitere Regelmöglichkeiten sind Pitch, Sweep, Pulse und Decay. Auch eine LFO-Modulation mit einstellbarer Rate ist möglich. Darüber hinaus bietet jede Stimme ein Filter für den Rauschgenerator. Wie aus dem unten verlinkten Teaser-Video hervorgeht, sind die Generatoren zu einer großen Bandbreite von analogen Drumsounds fähig. Durch die LFO-Modulation scheinen sich auch FM-artige Effekte erzielen zu lassen, die für interessante und unkonventionelle Sounds sorgen.

Der analoge Sequencer lässt sich zwischen 8 und 16 Steps umschalten. Im 16-Step-Modus werden die Steps 9-16 über einen Taster erreicht. Der interne Speicher ermöglicht das Sichern von 16 Patterns.

An der Rückseite gibt es neben einem Mix- und einem Kopfhörerausgang fünf Einzelausgänge für die fünf Drumsounds. Auch MIDI In/Out ist integriert. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes 12-V-AC-Netzteil.

AVP Synth Ritmobox

Die Ritmobox bietet fünf Einzelausgänge und MIDI In/Out

Preis und Verfügbarkeit

Die AVP Synth Ritmobox ist auf der Website des Herstellers für 550 Euro vorbestellbar. Laut AVP Synth ist die erste Auflage auf nur neun Exemplare limitiert. Wenn ihr davon keines mehr ergattert, könnt ihr euch auf die Warteliste für die nächste Runde setzen lassen. Die Auslieferung soll etwa Mitte bis Ende August beginnen.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.