von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Audiomovers OMNIBUS: das einfachste Audio-Routing Tool für Apple macOS?

Audiomovers OMNIBUS: das einfachste Audio-Routing Tool für Apple macOS?  ·  Quelle: Audiomovers

ANZEIGE
Quelle: REMISE 3
ANZEIGE

Der Software-Entwickler Audiomovers zeigt zur NAMM Show 2024 mit OMNIBUS 3.0 eine überarbeitete Version ihrer Audio-Routing-Software für Mac User. Mit dieser virtuellen Patchbay für Audiosignale könnt ihr mit nur wenigen Handgriffen Audio zwischen den verschiedensten Apps hin und her schicken.

Audiomovers OMNIBUS routet Audiostreams innerhalb eures Apple Rechners

Audio-Routing innerhalb eines Rechners ist heutzutage sehr wichtig geworden, da oftmals mehrere Programme genutzt werden, dessen Audiosignale von hier nach dort und umgekehrt geschickt werden muss (siehe Blackhole, GroundControl Caster). Ein Beispiel ist Livestreaming von Musik-Sessions. Denn hier benötigt ihr euer Musiksignal in der Streaming-App. Leider gibt es keine einfache Lösung, wie die DAW und OBS mit einem Klick zu verknüpfen. Oder vielleicht wollt ihr einfach nur mal auf die Schnelle die Ein- und Ausgänge des Audiointerfaces eures Musikpartners in der eurer DAW neu belegen, um zu eurem Studio kompatibel zu sein?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sogenannte Routing-Apps oder virtuelle Patchbays sollen uns helfen, das Problem einfach und intuitiv in den Griff zu bekommen. Ein Neues ist OMNIBUS 3.0 von Audiomovers. Und das scheint wirklich sehr schnell und effektiv bedienbar zu sein. Eine Matrix zeigt euch alle vorhandenen In- und Outputs und ihr müsst lediglich virtuelle Strippen ziehen. Genial! Einfacher geht es nicht. Es stehen euch vier virtuelle Treiber mit bis 256 Kanälen (!) zur Verfügung. Diese könnt ihr eure (Audio-) Software frei zuordnen, sodass ihr zwischen diesen Kanälen frei und nach belieben Audiodaten senden und empfangen könnt.

Audiomovers OMNIBUS: das einfachste Audio-Routing Tool für Apple macOS?
So funktioniert OMNIBUS · Quelle: Audiomovers

Es lassen sich sogar Snapshots anlegen, um immer wieder zu euren Einstellungen zurückkehren zu können. Die Einstellungen umfassen auch Volume und Mute für jeden Kanal.

ANZEIGE

Neu in OMNIBUS 3.0 ist AVB Support, NDI Audio Support, vier virtuelle Treiber mit 2 bis 256 Kanälen, Application Capture, Sample Rate Conversion, Smart Buffer Tracking, MIDI und Stream Deck Support. Das klingt sich recht spannend.

Omnibus 3.0
Omnibus 3.0 · Quelle: Audiomovers

Preise und Daten zur Software OMNIBUS von Audiomovers

Audiomovers OMNIBUS 3.0 bekommt bald auf der Website des Herstellers. Jetzt könnt ihr euch Version 2 zum Preis von 149,99 US-Dollar kaufen. Die Software läuft standalone auf macOS 10.15.7 oder höher (nativer Apple Silicon Support). Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch erhaltet ihr auf der Internetseite der Firma als Download.

Weitere Informationen über Audiomovers und das Produkt

Video zu der Software und den neuen Funktionen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
ANZEIGE

2 Antworten zu “Audiomovers OMNIBUS 3.0 Audio-Routing-Tool vorgestellt”

    Peter sagt:
    1

    Nach wie vor finde ich es unglaublich, dass solche routings nicht mit ein paar Handgriffen direkt in MacOs gemacht werden können. Bei Bildschirmaufnahmen vom Micro auf den Internen Ton umschalten ist zum Beispiel schon ein sehr lästiges unterfangen. Hier müsste Seitens Apple unbedingt nachgebessert werden.