Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Updates für saämtliche ATGR DJ-Apps

Updates für saämtliche ATGR DJ-Apps  ·  Quelle: ATGR

ATGR haben eine echt hässliche Website, aber eine Reihe von Apps mit wunderschönen Features. Egal ob DJCU, DeCu, TCK, Reck oder TTi – für jeden Anwender von DJ-Software ist ein gutes Helferlein dabei. Meistens geht es dabei um das Konvertieren von Track-Librarys, eine Aufgabe, die sonst sehr nervenaufreibend sein kann. Jetzt gibt es neue Versionen von sämtlichen Apps des Entwicklers.

ATGR DJ-Apps bekommen Update

Viele Nutzer dürfen sich über den vollständigen Support für macOS 10.15 Catalina freuen. Im Zuge des neuen OS hat Apple ja ihr „gutes altes“ iTunes verabschiedet und durch Music ersetzt. Auch diesen Schritt gehen die neuen Updates von ATGR mit. Die Apps funktionieren somit von macOS 10.9 bis einschließlich dem Developer-Release von 10.15.

Aber es gibt weitere Neuigkeiten: Die Dialog-Box wurde den Kundenwünschen entsprechend verbessert. Nutzer dürfen jetzt auswählen, ob sie eine Playlist, Ordner oder eine Auswahl der Crate konvertieren möchten. Das soll die Arbeit beschleunigen und sich vor allem nur auf die Dateien konzentrieren, die wirklich wichtig sind. Die neue Dialog-Box sieht also nicht nur schicker aus, sondern kommt auch dem Workflow entgegen. Schön!

Das Verschieben von Cues, Loops und Beatgrids funktioniert jetzt sowohl in Denon Conversion Utility (DeCU) als auch DJ Conversion Utility (DJCU) besser. Die Apps erkennen, mit welchem DJ-Tool die Files angelegt wurden und wie die Shifts dann angepasst werden müssen. Da ist nach Angaben der Entwickler noch Luft noch oben, Verbesserungen sollen durch „Mitarbeit“ der Nutzer entstehen. In der Dokumentation dieser entsprechenden Apps findet ihr Infos, falls ihr mitmachen wollt. Die höhere Präzision verlangsamt allerdings auch das Konvertieren, deshalb ist dieses Feature optional.

Die Intelligent Beatmarker Conversion (IBC) ist jetzt in DeCU, dem Denon Conversion Utility als neue Funktion dazugekommen. Neben dem Tempo wird jetzt auch der Beatmarker von Rekordbox möglichst präzise übernommen.

Wie ihr seht, hat sich ATGR richtig ins Zeug gelegt. Für die Nutzer sind das jedenfalls gute Nachrichten. Einen Wunsch erfüllt uns der Hersteller aber weiterhin nicht: Endlich Windows-Versionen ihrer praktischen Tools abzuliefern.

Weitere Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: