Geschätzte Lesezeit: 48 Sekunden
API 512V 500 Modul Mic Line Preamp Front Solo

Der 512V hat im Vergleich zum Vorgänger einen Output-Regler und LED-Buttons  ·  Quelle: API

Die 500er Serie von API habe ich immer wieder als hochwertige Preamps und EQ/Filter wahrgenommen. Nun wird es den „Discrete Mic/Line Pre“, also Mikrofon und Line Vorverstärker, auch als 512v geben. Er ist dem 512c gar nicht unähnlich, nur moderner mit mehr Features.

Es werden im 512v Preamp 65 dB Gainpotenzial geboten, neu ist der dedizierte Output-Regler. Die Knöpfe für Polarität, 48 Volt Phantomspannung, -20 dB PAD, Mic-Umschalter und 3:1 (abgenommene Output Transformer Windungsanzahl) sind nun LED-Knöpfe. Logischerweise verschwindet die LED-Kette daneben. Die beiden Eingänge für Klinke und XLR wurden in einen Kombieingang zusammengelegt. Finde ich immer angenehmer. Im Inneren arbeitet wie schon beim inoffiziellen Vorgänger ein diskreter Schaltkreis mit 2520 Op Amp.

Preislich unterscheidet er sich kaum vom „alten“ Modell: 995 USD (UVP) ohne Steuern. Sicher nicht das Ende der Fahnenstange, wohl aber unter den hochpreisigen Modellen. Facelift und Featureupdate tun dem 512v auf jeden Fall gut.

Mehr Infos:

Produktseite beim Hersteller

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.