von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten
Angecheckt: Universal Audio SD-1 - ein dynamisches Mikrofon

Angecheckt: Universal Audio SD-1 - ein dynamisches Mikrofon  ·  Quelle: GEARNEWS, Marcus

ANZEIGE

Mitte Februar dieses Jahres überraschte uns Universal Audio mit einem Reihe an neuen Produkten, mit denen sie ihr Portfolio nochmals erweitern wollen, neben Mixing und Mastering Outboard, Audiointerfaces und DSP Plug-ins. Der Hersteller präsentierte nämlich eine Reihe an neuen Mikrofonen. Die Idee für diese neue Produktlinie entstand sicherlich aus der Zusammenarbeit mit dem seit einiger Zeit zu UA gehörenden Mikrofonentwickler namens Townsend Labs, mit dem sie das Sphere L22 bauten. Dahinter steckt definitiv Qualität. Jetzt durften wir das erste eigens entwickelte Mikrofon namens SD-1 (steht für Standard Dynamic) in unserer Angecheckt-Serie testen.

ANZEIGE
ANZEIGE

Universal Audio SD-1

Das dynamische Mikrofon SD-1 wurde vor einem knappen Monat völlig überraschend von der Firma Universal Audio präsentiert. Der Formfaktor des creme-weißen Mikrofons erinnert natürlich auf den ersten Blick an das bekannteste und ebenfalls dynamische Podcasting-, Recording und Sprechermikrofon Shure SM 7B. Genau in diesen Bereich soll das Neue natürlich ebenfalls gehen und dementsprechende Anwender locken. Und das nicht nur wegen des Äußeren.

Ob das SD-1 im Einsatz überzeugen kann, das konnten wir hier in unserem Angecheckt-Labor testen. Weiter geht’s zur Praxis.

Ausgepackt

Das Paket ist wirklich schön modern und UA-like verpackt. Hier macht das Unboxing absolut Spaß und UA hat schon hier alles richtig gemacht. Nach dem Aufklappen des Pappkartons, blitzt das helle Gehäuse des Mikros in die Augen. Schon fast wie bei einem neuen Apple Produkt. Neben der eigentlichen Hauptfigur befindet sich daneben nur noch ein kleines Anschreiben mit einer „Gratulation zum Kauf“ und den Spezifikationen. Das war es auch schon.

Das Mikrofon liegt mit einem Eigengewicht von knappen 800 g und dem Metallchassis recht solide in der Hand. Der „Shock Mount“-Bügel lässt sich sehr einfach bewegen, sitzt aber trotzdem in jeder Position sehr fest, sodass keine Bewegungen zugelassen werden. Am unteren Ende des Bügels befindet sich die Befestigungsschraube für ein Anbringen an einen Mikroständer/-arm. Durch den bei Lieferung eingesetzten Gewindeadapter passt das Mikro an die zwei üblichen Größen genormten Ständeraufsätze. Das Spiel des Bügels könnt ihr durch zwei schwarze geriffelte Schrauben links und rechts fester oder loser justieren.

Ganz anders, wie bei dem äußerlichen „Vorbild“ sitzt der XLR-Anschluss des Mikrofons direkt am hinteren Ende. Sehr schön! Dieser Formfehler wurde am SM 7B immer bemängelt, da es schwierig ist dieses Mikrofon ohne zusätzliche Verlängerung (Kosten ca. 10 Euro) an einem für Podcast-Einsätze bekannte Mikrofonschwenkarme zu befestigen. Hier stört eben die Position des XLR-Anschlusses. Neben diesem Ausgang sitzt ein Low-Cut-Filter (200 Hz) sowie Höhenanhebung namens Articulation Boost (3 bis 5 kHz), die ihr jeweils über einen Dip-Schalter aktivieren könnt.

Angecheckt: Universal Audio SD-1 - ein dynamisches Mikrofon

Universal Audio SD-1 – Anschluss und Equalizer

Die Kapsel befindet sich in einem Metallkäfig und kann somit weder mit Fingern berührt noch durch einen Schlag oder Sturz beschädigt werden. Darüber sitzt recht solide fixiert der Wind-/Popschutz aus schwarzem Schaumstoff.

Der Sound

Mit einem XLR auf XLR Kabel an meinem Studio-Setup angeschlossen (UA Apollo x8 Audiointerface), kann ich das SD-1 ohne Probleme direkt einsetzen. Es passt wie angegossen an meinen Rode PSA-1 Tisch-Mikrofonarm. Wie bei solchen dynamischen Mikrofonen üblich braucht es sehr sehr viel Gain, bis sich Pegelanzeige regt. Das bedeutet natürlich auch ein Anheben des Grundrauschens. Das ist glücklicherweise in der Combo Apollo und SD-1 akzeptabel.

Trotzdem kann ich euch einen „Cloudlifter“ (aktiver Verstärker durch Phantomspeisung) für dynamische Mikrofone empfehlen. Ich nutze den SE Electronics DM2 T.N.T, der extrem viel aus meinen Mikros Leistung und dementsprechend hochwertigeren Sound herausholen kann. Das UA Mikrofon lässt Frequenzen zwischen 50 Hz und 16 kHz durch. Das ist für Sprachaufnahmen absolut ausreichend und klingt auch wirklich sehr gut. Das SM 7B hat einen Frequenzbereich bis 20 kHz. Ein Unterschied ist nur marginal wahrnehmbar.

Natürlich müsst ihr, wie jedes andere (auch teure) Mikrofon auch, mit eurer Stimme, Umfeld oder eurem Einsatzgebiet testen. Hier verhält es sich nämlich immer anders: passend oder eben nicht. Sehr interessant sind die kostenlosen 33 Presets für den Apollo Interface Channelstrip, die auf das SD-1 abgestimmt wurden. Verschiedenste Kombinationen aus UAD Kompressoren, Equalizern und Preamps (im Paket der Audiointerfaces enthalten) formen das eingehende Signal für eine „perfekte“ Gitarren-, Bläser-, Bass-, Schlagzeug-, Gesangs-, Streicher, Piano-Aufnahme sowie eine ausgewogene Sprecherstimme.

Fazit

Insgesamt gibt es zum Verkaufspreis ein wirklich tolles rundes Paket – ein hervorragendes dynamischen Mikrofon. Nicht nur die Farbe ist ein edler Hingucker, sondern auch der Klang überzeugt mich für meine Stimme (Sprache, Gesang), aber auch für Aufnahmen meiner akustischen Gitarre und Percussions (Shaker, Sticks). Wer eine Apollo besitzen sollte, profitiert des Weiteren von angepassten Channelstrips passend zum Aufnahmegerät. Ein toller Zug!

Preise und Zubehör der Universal Audio SD-1

Das dynamische Mikrofon SD-1 von Universal Audio könnt ihr hier bei Thomann.de (Affiliate) zum Preis von 299 Euro bestellen.

Universal Audio SD-1

Universal Audio SD-1

Preis299,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
SE Electronics DM2 T.N.T

SE Electronics DM2 T.N.T

Preis138,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Rode PSA-1

Rode PSA-1

Preis79,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen
Universal Audio Apollo x8 Heritage Edition

Universal Audio Apollo x8 Heritage Edition

Preis2.999,00 €

Jetzt kaufen
Jetzt kaufen

In dem Paket enthalten sind extra für dieses Mikrofon angepasste Plug-in Presets für den Channelstrip der hauseigenen Apollo Interface-Reihe. Diese könnt ihr euch auf der Website des Herstellers kostenfrei herunterladen.

Mehr Infos zu Universal Audio und dem Mikrofon

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.