Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Townsend Labs Sphere L22 Plug-in GUI

Das neue Mic-Modelling System in Aktion  ·  Quelle: Youtube / Pro Tools Expert / https://www.youtube.com/watch?v=DlFGW4E_1NU

Wir hatten vor einer Woche per Zufall eine Lücke auf der Homepage von Townsend Labs entdeckt und fast alles über das vielversprechende Microphone Modelling System „Sphere L22“ herausgefunden. Nun ist es alles offiziell veröffentlicht und Pro Tools Expert haben ein langes Video mit einem Blick auf die Software veröffentlicht. Auch wenn nur der Prototyp zu sehen ist, zeigt es, wie mächtig es werden kann.

Das Plug-in soll übrigens als VST, AU und AAX und UAD2 Version auf den Markt kommen. Ein Preis wurde aber immer noch nicht genannt. Ob es weniger kostet als das Slate VMS mit knapp 1000 USD? Folgende Modelle soll das Sphere L22 emulieren können:

  • U47
  • M49
  • U67
  • U87
  • C12
  • C451EB
  • 4038
  • SM57

Die Mikrofonnamen im Plug-in sind aber nur ähnlich und nicht identisch, weil keine Lizenzen vorliegen. Aus dem U47 wird dann beispielsweise LD-47K – also immer auf die Nummer achten. Reicht aus um zu wissen, worum es geht.

Mal sehen, ob das das letzte Mikro ist, was man sich kaufen muss. Anfangs wird es vermutlich nur wenige überzeugen, aber es wird – wenn es gut ist – den Weg eines guten Modellers gehen und bei den Profis über kurz oder lang die alte Technik ablösen. Passiert auch grade bei den Gitarristen, warum nicht auch in den Studios?

Update 29.07: Es gibt die Preise für das komplette Sphere L22 System:

  • UVP: $1799
  • US „MAP“: $1499
  • Indiegogo: $1199