Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Townsend Labs Sphere L22 Plug-in GUI

Das neue Mic-Modelling System in Aktion  ·  Quelle: Youtube / Pro Tools Expert / https://www.youtube.com/watch?v=DlFGW4E_1NU

Wir hatten vor einer Woche per Zufall eine Lücke auf der Homepage von Townsend Labs entdeckt und fast alles über das vielversprechende Microphone Modelling System „Sphere L22“ herausgefunden. Nun ist es alles offiziell veröffentlicht und Pro Tools Expert haben ein langes Video mit einem Blick auf die Software veröffentlicht. Auch wenn nur der Prototyp zu sehen ist, zeigt es, wie mächtig es werden kann.

Das Plug-in soll übrigens als VST, AU und AAX und UAD2 Version auf den Markt kommen. Ein Preis wurde aber immer noch nicht genannt. Ob es weniger kostet als das Slate VMS mit knapp 1000 USD? Folgende Modelle soll das Sphere L22 emulieren können:

  • U47
  • M49
  • U67
  • U87
  • C12
  • C451EB
  • 4038
  • SM57

Die Mikrofonnamen im Plug-in sind aber nur ähnlich und nicht identisch, weil keine Lizenzen vorliegen. Aus dem U47 wird dann beispielsweise LD-47K – also immer auf die Nummer achten. Reicht aus um zu wissen, worum es geht.

Mal sehen, ob das das letzte Mikro ist, was man sich kaufen muss. Anfangs wird es vermutlich nur wenige überzeugen, aber es wird – wenn es gut ist – den Weg eines guten Modellers gehen und bei den Profis über kurz oder lang die alte Technik ablösen. Passiert auch grade bei den Gitarristen, warum nicht auch in den Studios?

Update 29.07: Es gibt die Preise für das komplette Sphere L22 System:

  • UVP: $1799
  • US „MAP“: $1499
  • Indiegogo: $1199

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Movie IgagearnewsMovie Iga Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Movie Iga
Gast
Movie Iga

Das gibt’s doch alles schon.
Zb. Antares Mic Mod EFX, IK TRacks Mic Room…
Das Antares klingt ganz ok, aber nichts, was man mit EQ etc. selber formen könnte.
Letztendlich kann das doch alles garnicht 100% funktionieren. Viel zu viele Faktoren, die bei jedem anders sind (Aufnahmeraum, Kabel, Preamp…)
Lieber ein gutes, für die jeweiligen Bedürfnisse passendes Mic, ein gutes Mixing und Mastering und schwupps, klingts auch so gut.
Und wenn man bspw. ein 1000€ Mic hat, dann noch reichlich Taler für das Plugin abdrückt um dann ein Shure SM57 (für 100€) zu emulieren….
find ich nicht ganz durchdacht ;-)

Movie Iga
Gast
Movie Iga

… jetzt erst kapiert, ein Mic ist dabei.
Bin trotzdem skeptisch…

gearnews
Gast
gearnews

Genau, da ist ein Mic mit zwei Kapseln dabei. Ich meine, dass die modellierten Mics alle schon auch mit dabei sind. Man also beispielsweise 1000€ zahlt und alle Mics dabei hat. U47, U87 etc und als nette Dreingabe das SM57. Das Original kann dann als Hammer genutzt werden. ;)

Movie Iga
Gast
Movie Iga

Na gut, teurer Hammer dann ;-)
Aber wer eben genau das sucht und diese „Nuancen“ braucht/hört für den ist das dann vielleicht was.
Bei den o.beschrieben Plugins waren diese Nuancen, wenn warnehmbar, nicht vielmehr wie EQing und ein bisschen SchiSchi …
Ich machs halt lieber „Non-Virtual“ :-)
Gutes Mic, guter Preamp, guter Mix = guter Sound!

gearnews
Gast
gearnews

Verstehe ich, ich bin auch Fan von 1-2 guten Mics und Preamps im Sortiment und gut ist. Trotzdem finde ich es gut, dass sich dahingehend auch etwas weiterentwickelt … und wenn es dann noch vergleichbar klingt, umso besser.

Movie Iga
Gast
Movie Iga

Stimmt auch wieder, Fortschritt schadet nicht!