Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
IK Multimedia Amplitube 4 PC Mac GUI Amp

Optisch hat sich in AmpliTube 4 nicht viel geändert  ·  Quelle: IK Multimedia

IK Multimedia Amplitube 4 PC Mac GUI Cab Boxen

Bei den Boxen kann man nun die Speaker einzeln austauschen  ·  Quelle: IK Multimedia

IK Multimedia AmpliTube 4 PC Mac GUI Tuner

Der Tuner wurde überarbeitet und soll der genauste digitale Tuner weltweit sein  ·  Quelle: IK Multimedia

IK Multimedia Amplitube 4 PC Mac Recorder DAW

Mit dabei ist ein 8-Spur-Recorder  ·  Quelle: IK Multimedia

Vor einigen Monaten gab es von IK Multimedia die neue mobile Version von AmpliTube für iOS – wir berichteten. Nun folgt die PC- und Mac-Version – und die neuen Features hören sich schon mal ziemlich gut an.

Mit den Worten „Hyper Realistic Sound“, gepaart mit „Dynamic Amp/Speaker Response “ (soll klingen und sich anfühlen wie ein echter Amp), kündigt der Hersteller das neue Amplitube 4 an. Prinzipiell kann man den Worten mit dem heutigen Stand der Technik fast blind vertrauen – Modeling Amps klingen so gut wie die Vorbilder und überzeugen auch im Blindtest.

Neu an der vierten Version ist auch die „3D Boxen und Raum Simulation“ mit wechselbaren Speakern in jeder Box. Neu dazu kommen auch fünf Verstärkermodelle britischen Vorbilds, optisch sicher nicht ganz unabsichtlich an Marshall angelehnt. Auch ein kleines Pedal namens „Acoustic Sim“ soll den Klang von drei typischen akustischen Gitarren besonders gut emulieren. Ich freue mich eher über die neue Option, dass ein Effects Loop zwischen Vor- und Endstufe vorhanden ist. Auch der Tuner wurde optisch überarbeitet und soll nun der genauste digitale Tuner der Welt sein.

Im Gegensatz zur iOS-Version ist der 8-Spur-Recorder und der 4-Spur-Looper bereits ein fester Bestandteil der PC-Suite. Kostenpunkt zur Einführung ist 99 Euro, später dann 149,99 Euro. Es steht wie gewohnt für OSX und Windows als VST, AU, RTAS und AAX in 32 und 64 Bit zur Verfügung.

Mehr Infos: IK Multimedia AmpliTube 4

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Marcus Schultz Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Marcus Schultz
Gast
Marcus Schultz

Achtung an alle Nutzer eines Stomp-IO oder eines Stealth Pedals: diese Geräte werden von Amplitube 4 nicht mehr unterstützt laut Info von IK Multimedia. Eine Regelung ist nurmehr per MIDI möglich, nicht aber wie bisher per USB. Auch kann man mit dem Stomp-IO keine Sound-Modifikationen vornehmen…