Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
waldorf-module-mod1

Das Waldorf Modul Mod 1  ·  Quelle: waldorf

waldorf module

Die drei Neuvorstellungen auf einem Blick  ·  Quelle: waldorf

Waldorfs Wavetable Modul ist schon einige Zeit auf dem Markt. Man könnte meinen, dass die neuen Module vielleicht dem Nave folgen würden, sie gehen aber einen anderen Weg, der in der Eurorack-Modulwelt sinnvoll ist.

Drei verschiedene Module der eher „klassischen“ Art, aber nicht auf klassische Weise – man muss schon etwas länger hinsehen, um die Funktionsweise zu erkennen. Es wird wohl auch nicht nur bei den drei Modulen bleiben, Waldorf hat für die NAMM noch mehr geplant.

dvca1 – VCA mit Filter. Dies ist eine doppelte Low-Pass-Gate Struktur. Das bedeutet, es befinden sich zwei Filter und Verstärker in einem Modul, die gekoppelt werden können und damit auch klassische Dienste wie Panning und Crossfading erlauben. Außerdem gibt es noch einige Zusätze wie DC/AC-Eingänge und verschiedene Charakteristika (lin/exp).

mod1 – ist eine komplexe Hüllkurve, die loopbar geschaltet werden kann, aber auch schnell und einfach als normale ADSR-Hüllkurve nutzbar ist. Dazu sind eine (ebenfalls loopbare) AD-Hüllkurve und ein LFO mit an Bord. Das bringt fast schon eine buchlaesque Funktionalität, die gut zu den Bedürfnissen des Wavetable-Oszillators passen.

comp1 – ist ein Kompressor mit AR-Hülkurve, einem Sidechain-Eingang sowie einem recht ausgeklügelten Signalweg. Der „Analyse“-Teil (Envelope Follower) kann unabhängig verwendet werden, da er ohnehin Bestandteil eines Kompressors ist.

Interessant an der Wahl der Module ist, dass Waldorf alleine mit diesen Modulen eine Art Komplettsystem anbieten kann. Sicher ist kein klassisches Filter im Programm. Man kann aber als „West Coast“ Strategie hier dem System mangels Resonanz grünes Licht geben, da die pure Nutzung von Wavetables die Idee der Synthese zusammen mit dem Duo-VCA und dem Hüllkurven-/LFO-Gespann bereits effektiv ausreichend viele Ergebnisse liefert, um es ein komplettes System zu nennen. Es fehlt nur noch ein Waldorf Case. Aber da kommt vielleicht noch etwas, nämlich ein Keyboard für Module namens KB37 …

Offizielle Info: mod1 , cmp1, dvca1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.