Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
BSOD - dieser „Blue Screen Of Death“ erzeugt Sound!

BSOD - dieser „Blue Screen Of Death“ erzeugt Sound!  ·  Quelle: Isotonik Studios

Also Windows User hassen dieses leider doch sehr oft auftretende Problem des „Blue Screen Of Death“ (BSOD). Es ist der Totalabsturz des Rechners. Passiert es, während Musik abläuft oder inmitten einer Musiksession, friert sogar der Sound an der Stelle des Absturzes ein und bleibt ohrenbetäubend in den Monitoren hängen. Schrecklich! Jetzt hat der Max for Live Entwickler StrangeLines dieses „Problem“ in einem Effekt-Plug-in verewigt. Denn rhythmische Freeze-Effekte sind gerade in der elektronischen Musik gerne gesehen. Also, let’s go BSOD!

Dieser BSOD macht sogar Spaß!

Das Blue Screen Of Death (kurz: BSOD) Plug-in des Herstellers StrangeLines simuliert eben solche Abstürze und eingefrorene Situationen, die eigentlich alle Besitzer eines Rechners schon einmal durchgemacht haben. Glücklicherweise ahmt das Tool nur den Audiofreeze Teil nach. Also euer Rechner und das System bleiben absolut unberührt.

Das Tool ist eigentlich sehr einfach aufgebaut. Es besitzt einen Dry/Wet-Regler, um den effektierten Anteil mit dem Originalsound zu mischen. Befindet sich der Regler bei 100 Prozent Wet, wird nur noch der bearbeitete, also eingefrorene Sound abgespielt. Dazu könnt ihr die Geschwindigkeit einstellen, in der das Tool rhythmisch das Audiomaterial „freezen“ soll. Des Weiteren könnt ihr über den Width-Regler die Stereobreite des Effektes einstellen und so eventuelle Phasenprobleme (Auslöschungen) vermeiden.

Das grafische Benutzerinterface ist ebenso einfach gestaltet. Eine äußere Umrandung blinkt während des Freeze-Prozesses farbig auf. Ansonsten bestehen die Regler aus den typisch minimalen Max for Live und Ableton Live Reglern und Anzeigen. Alles in allem ist BSOD ein kleines Effekttool für elektronische Musikproduzenten und Sounddesigner.

Wer es mit mehr Regelungsmöglichkeiten aufnehmen möchte, sollte sich das schon ziemlich in die Jahre gekommene Plug-in Buffer Override der Firma Smartelectronix herunterladen. Das ist kostenlos und liegt als AU und VST für Mac OSX vor. Dann mal viel Spaß beim Zerstören!

Preis und Spezifikationen

Isotonik Studios vertreibt in ihrem Webshop den Max for Live Effekt BSOD des Entwicklers StrangeLines zu einem Preis von 9,52 Euro. Das Tool setzt Ableton Live 9.7.5 oder höher und eine installierte Max for Live Version 7 oder höher voraus. Ab Ableton Live 10 ist Max for Live integriert.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: