Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
UVI PX Memories bringt den Lintronics Advanced MemoryMoog in die DAW

UVI PX Memories bringt den Lintronics Advanced MemoryMoog in die DAW  ·  Quelle: UVI

Die Plug-in-Schmiede UVI veröffentlicht mit PX Memories eine spezielle Emulation des Lintronics LAMM modifizierten Moog Memorymoog. Hierfür sampelte die Firma jede noch so erdenkliche Variante aller Einstellungen aus der legendären alten Hardware. Das Ergebnis kann sich hören lassen und bringt so einen speziellen Moog Sound in unsere Studios. Und das mit einem Einführungsangebot von nur 49 Euro.

UVI PX Memories Synthesizer Plug-in

Lintronics Advanced Memorymoog (LAMM) ist eine Modifikation des Moog Memorymoog von Rudi Linhard aus Süddeutschland. Diese „Erweiterung“ (eigentlich ein Upgrade) behebt etliche interne Fehler, die das Original mit sich brachte. Die Verlässlichkeit und MIDI-Einbindung werden verbessert sowie das Betriebssystem überarbeitet. Und das natürlich im Sinne des Synthesizers und des typischen Moog Sounds. Ich selbst hatte meinen Moog Voyager für eine Inspektion und „Tuning“ bei Rudi. Er ist in Sachen Moog definitiv der perfekte Ansprechpartner.

Eine solche modifizierte Hardware hat sich jetzt die französische Firma UVI vorgeknöpft. Herausgekommen ist das Software-Instrument UVI PX Memories. In der üblichen UVI-Manier wurde die Hardware mit verschiedensten Sample-Techniken „auseinandergenommen“ und in einem VSTi wieder zusammengesetzt. Und das „normal“, unisono und im LAMM Stereo-Unisono-Modus. Ihr könnt frei zwischen den Modi in Echtzeit wählen und den Unisono Modus polyphon spielen. Das bedeutet ultrafette Klänge.

Im Paket enthalten sind 30 GB an Daten mit ungefähr 40.000 Samples. Im Datei-Browser findet ihr 352 Presets aus allen möglichen Kategorieren wie Pads, Bass, Leads, Organs, Poly Sounds und etliches mehr. Eine Effektsektion ist natürlich ebenso mit dabei. Am Ende bekommt ihr einen virtuell echten Memorymoog – nur in besser.

Preise und Daten

UVI PX Memories bekommt ihr auf der Website des Herstellers zum Einführungspreis von 49 Euro anstatt 79 Euro. Die Aktion ist bis zum 31. Januar 2021 aktiv. Das Plug-in läuft auf Windows 8 oder höher und Mac OSX 10.9 oder höher standalone als VST, AU und AAX in 64 Bit. Zur Autorisierung wird ein kostenloser iLok Account (oder Dongle) vorausgesetzt. Ein PDF-Benutzerhandbuch ist ebenso auf der Produktseite als Download verfügbar. Eine Demoversion gibt es leider nicht.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Audio

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.