Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
UVI Drum Replacer: Schlagzeug-Sounds austauschen mit künstlicher Intelligenz

UVI Drum Replacer: Schlagzeug-Sounds austauschen mit künstlicher Intelligenz  ·  Quelle: UVI / Gearnews, Marcus

Die Software-Firma UVI veröffentlicht mit Drum Replacer ein Plug-in, das durch Machine-Learning Drum-Sounds einer vorgegebenen Audioaufnahme mit eigenen Samples ausstattet. Das ist nichts Neues. Aber meist funktioniert, diese Art Schlagzeugklänge zu erkennen und mit besseren Samples auszutauschen, nicht immer gut bis gar nicht. Jetzt soll die künstliche Intelligenz und natürlich ein-zwei Handgriffe helfen, das zu ändern. Und im Demovideo scheint es auch mit komplexen Vorgaben wirklich beindruckend zu klappen.

Drum Replacer Plug-in ersetzt oder addiert Sounds

Mit Drum Replacer von dem Hersteller UVI gibt es jetzt ein VST-Werkzeug, das euch hilf,t fertige Drum-Spuren und Loops mit eigenen Sounds anzufüttern. Es ist sogar möglich, den Loop durch die neuen Sounds zu ersetzen. Und das, ohne den Groove und das Original-Feeling zu verlieren. Klingt doch sehr interessant! Ihr könnt sogar nicht nur eigene Samples in das Plug-in laden, sondern auch gleich ein Schlagzeug-VST importieren. Wow!

Das Plug-in analysiert zuerst das komplette Audiosignal und erstellt spektrale Modelle für jeden einzelnen Sound, der erkannt wurde. Diese werden dann in fünf unterschiedliche Energieniveaus und sogar nicht relevantes Material sortiert. Das ist der Start, um mit den isolierten Triggersignalen auf eure eigenen Samples loszugehen.

So fett kann dein Drum-Loop klingen

Pro Plug-in-Instanz lassen sich acht verschiedene Klänge auf das Triggersignal anwenden. Ihr könnt in dem Analyzer-Fenster, das euch die Wellenform der abgetasteten Audioaufnahme grafisch anzeigt, mit einem Threshold-Marker die Transienten festlegen, auf die das System reagieren soll. Durch den Cooldown-Marker (Abklingzeit), Gate-Marker und Filter lässt sich das Signal sogar noch weiter eingrenzen. Dann geht es schon los. Denn sofort wird das importierte Sample getriggert. Die acht Kanäle steuert das Plug-in entweder in Addition, in Reihe (Round Robin), zufällig oder nach Velocity an.

Eine Mixersektion lässt euch eure einzelnen Klänge in Lautstärke und Panorama mischen. Mute und Solo ist ebenso möglich. Dazu könnt ihr auch die „neuen“ Sounds mit der Originalaufnahme mischen (Dry/Wet). Das Tool ist so intelligent, dass es sogar Flams erkennt und diese umsetzt. Das Ganze läuft in Echtzeit und ohne Latenzen. Eine tolle Idee zum finalen Mischen von Songs, aber auch für Remixes.

Preise und Daten

UVI Drum Replacer erhaltet ihr zur Zeit in der Einführungsphase zum Preis von 59 Euro anstatt 99 Euro. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höher und Windows 8 oder höher als VST, AU und AAX in 64 Bit. Zur Autorisierung benötigt ihr einen kostenlosen iLok Account (oder Dongle). Etliche Drum Sounds liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video