Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Unfiltered Audio Fault – Pitch- und Zeit-Modulationen ohne Grenzen

Unfiltered Audio Fault – Pitch- und Zeit-Modulationen ohne Grenzen  ·  Quelle: gearnews.de / MSchmahl

Plugin Alliance hat ein neues VST-Tool im Programm. Es kommt aus dem Hause Unfiltered Audio und befasst sich mit Modulationen. Diese können frei auf Tonhöhe und Zeiten des zu bearbeiteten Audiomaterials angewendet werden. Der Name ist Fault und es ist ein Stereo Spectral Shifter. Fault verspricht Kontrolle pur!

Die grafische Oberfläche des Plug-ins Fault ist sehr modern und ansprechend gestaltet, wie auch bei den anderen Plug-ins aus dem Hause Unfiltered Audio. Schlicht und ohne 3D Effekte hat man die Parameter von Fault immer klar im Blick. Auf der linken Seite befindet sich der Eingangsregler und ein Pitch Shifter, der entweder im Link-Modus auf das Stereosignal oder den linken und rechten Kanal getrennt von einander angewendet wird. Daneben thront der Frequency Shifter und eine dazugehörige Feedback Matrix. Für jeden Parameter gibt es einen Regler, so dass auch extreme FM-Modulationen möglich sind. Eine Delay-Engine und ein nachgeschalteter Sampleraten-Reduzierer komplettiert das Plug-in.

Um ein Übersteuern zu vermeiden, könnt ihr einen Soft Clipper aktivieren. Zu guter Letzt sitzen an der rechten Seite die Ausgangsregler mit einem zusätzlichen Dry/Wet, einer Möglichkeit das Signal in M/S zu bearbeiten und ein Stereobreite-Regler.

Das Interessante an Fault ist die Möglichkeit, jeden sichtbaren Parameter zu modulieren. Hierzu könnt ihr à la Fabfilter bis zu sechs Modulatoren (LFO, Input Follower, Macro Controller, Sample & Hold Rauschen) frei mit den Parametern verpatchen. Die Ergebnisse sind grenzenlos von subtil bis experimentell wild.

Mitgeliefert werden 100 Presets von namhaften Sounddesignern wie Richard Devine oder The Crystal Method. Die Ergebnisse klingen sehr gut. Leider ist das Einsatzgebiet eher eingeschränkt oder eher für Sounddesigner. Ansonsten können leichte Frequenzmodulationen und Delay-Effekte auch mit den DAW-eigenen Effekten erzielt werden.

Unfiltered Audio Fault ist auf der Internetseite von Plugin Alliance für 99 US-Dollar erhältlich. Es gibt ebenso die typische 14-tägige Demoversion des Anbieters. Das Plug-in läuft auf Mac OS 10.6 oder höher und Windows 7 und höher als AAX, AU, VST und VST3 in 32 oder 64 Bit.

Weitere Informationen zu Unfiltered Audio Fault gibt es hier.

Demonstrationsvideos von Unfiltered Audio Fault gibt es hier:

Soundbeispiele findet ihr hier:

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: