Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
The Piino - edler elektronischer Notizblock für Musiker und mehr

The Piino - alle Funktionen werden hier kontrolliert  ·  Quelle: Jack Marple

The Piino - edler elektronischer Notizblock für Musiker und mehr

The Piino - edler elektronischer Notizblock für Musiker und mehr  ·  Quelle: Jack Marple

Interessante und schön gestaltete Designstudien verlaufen oft im Sande. Meist finden die kreativen Köpfe hinter diesen Plänen keine Geldgeber, um ihren Traum zu verwirklichen. Diese Ideen sind aber oft auch hilfreich und spektakulär für viele interessierte Anwender und sollten auf jeden Fall veröffentlicht werden. So auch The Piino von Designer Jack Marple, die ultimative und kompakteste mobile Audioworkstation mit Inspiration pur.

Einen Prototypen des kleinen Alleskönners The Piino des Designers Jack Marple scheint es schon zu geben. Zumindest sieht man auf den Fotos einzelne Produktteile des fertigen Geräts. Die Idee, die dahinter steckt, ist eigentlich einfach, aber auch nicht neu. Der Entwickler wollte eine mobile Plattform für Musiker schaffen, um unterwegs Skizzen, Melodien, Samples und Loops festzuhalten. Einen ähnlichen Gedanken hat die Firma Teenage Engineering mit ihrem OP-1. Haptik und Funktionsvielfalt müssen stimmen, um gegen die große Konkurrenz anzutreten, die auch mittlerweile durch die Menge und Qualität der Tablet Apps gegeben ist.

Das scheint bei The Piino zu stimmen. Denn das Äußere ist mit einem Holzfinish gefertigt und besitzt ein recht großes berührungsempfindliches Farbdisplay zu den Buttons für die Funktionsauswahl und als Klaviaturersatz sowie zwei konfigurierbare Schieberegler. Sogar das X/Y-Pad scheint aus Hold zu sein. Darüber sitzt ein 3“ großer Speaker für die Soundausgabe, die auch über einen Kopfhörerausgang geroutet werden kann. Daneben fallen vier große Drehregler, die zur Steuerung der ausgewählten Parameter dienen, ins Auge.

The Piino ist zudem zusammenklappbar, so dass das Innenleben während des Transports geschützt ist und auch die Größe zum Transportieren verringert. Sehr schön! Wie das Innenleben aussieht, wird noch nicht verraten, dafür aber die integrierte Loopstation, die einen Sampler oder ähnliches vermuten lässt. Wir sind definitiv gespannt auf mehr Demos von The Piino!

Preis und Spezifikationen

Leider gibt es keine weiteren Informationen zur Produktion und dem Preis. Ich hoffe, dass The Piino irgendwann einmal das Licht der Welt erblicken wird. Sowohl im Internet als auch auf der Website des Entwicklers gibt es keine weiteren Erklärungen und keinen Status zu dem Projekt. Wir werden euch aber wie immer hier auf dem Laufenden halten.

Mehr Infos

Produktseite

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: