Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
beyerdynamic TG I51 TG D70

beyerdynamic TG I51 TG D70  ·  Quelle: beyerdynamic

beyerdynamic TG I51

beyerdynamic TG I51  ·  Quelle: beyerdynamic

Mit gleich zwei neuen Mikrofonen erweitert beyerdynamic die Touring Gear (TG) Serie. TG I51 eignet sich für eine ganze Reihe von Instrumenten, speziell Drums (Snare und Toms), macht sich aber auch vor Gitarrenverstärkern und Blasinstrumenten gut. Die Aufgabe des überarbeiteten TG D70 ist dagegen weiterhin klar auf Kickdrums ausgerichtet. Beide Mikrofone werden von Hand in Heilbronn hergestellt und sind bereits jetzt verfügbar.

TG I51

Drums, E-Gitarren-Verstärker und Blechbläser machen dem TG I51 keine Angst – ganz im Gegenteil, hier fühlt sich das dynamische Mikrofon mit Nierencharakteristik richtig wohl. Im Nahfeld fangt ihr damit Frequenzen von 33 Hz bis 19 kHz ein, im Fernfeld geht es unten bei rund 80 Hz los.

Natürliche Soundwiedergabe und schnelle Reaktion auf Transienten sollen das Mikro auszeichnen. Der Hersteller betont, dass durch die optimierte Abschirmung eine gute Resistenz gegen Feedback gewährleistet. Das ist gerade für Konzerte eine gute Eigenschaft, das TG I51 verrichtet laut beyerdynamic aber auch im Studio gute Dienste.

Die Nennimpedanz beträgt 600 Ohm, der Anschluss ist als XLR ausgelegt. 203 Gramm bringt das Mikro auf die Wage, im Lieferumfang sind eine passende Klemme und eine Tasche enthalten.

beyerdynamic TG I51

beyerdynamic TG I51

TG D70

Dieses Mikrofon ist kein Allrounder und ganz konkret auf Kickdrums spezialisiert (auch wenn bestimmt einige Bass-Amps gut damit klingen). TG D70 verspricht einen natürlichen und warmen Sound, optimale Abschirmung und wenig Feedback.

Die dynamische Kapsel ist eine Weiterentwicklung der gelobten M88 Kapsel des Herstellers. Mit einer Hypernieren-Charakteristik fängt das Mikro einen Übertragungsbereich von 20 bis 14.100 Hz im Nahfeld ein. Gerade die tiefen Frequenzen sind ja eine Spezialität dieses Mikrofons.

Durch die gute Abschirmung von Umgebungsgeräuschen und der Rückkopplungsfestigkeit eignet sich das TG D70 natürlich auch sehr gut für die Bühne.

Die Nennimpedanz beträgt 280 Ohm. Über XLR schließt ihr das Mikrofon an. 341 Gramm wiegt das neue TG D70. Eine Mikrofontasche und die passende Klemme findet ihr im Lieferumfang.

beyerdynamic TG D70

beyerdynamic TG D70

Verfügbarkeit und Preise

Beide Mikrofone sind bereits jetzt erhältlich. Das TG I51 kostet 115 Euro (hier bei Thomann*), für das TG D70 bezahlt ihr 209 Euro (hier bei Thomann*).

Weitere Infos

Videos

* Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.