Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Fender Eric Johnson Signature Stratocaster Thinline F-Hole Front Teaser

Eric Johnson Signature Stratocaster Thinline  ·  Quelle: Fender

Jetzt wo man es mir auf die Nase reibt – es stimmt: Fender hatte bisher noch keine Stratocaster Thinline im Programm. Da musste erst Eric Johnson seine dritte Signature in Auftrag geben. Nach zwei Jahren Entwicklung ist sie nun marktreif.

Fender Eric Johnson Signature Stratocaster Thinline Semi Hollowbody

Zuallererst ist es eine Stratocaster. Thinline heißt nicht, dass der Body besonders dünn wäre, sondern dass es eine Semi-Hollowbody E-Gitarre ist. Und dafür ist der Body recht schmal, wenn man es mit den üblichen Verdächtigen vergleicht.

Fender Eric Johnson Signature Stratocaster Thinline F-Hole Front

Erlebody, Ahornhals mit Soft-V Profil und Ahorngriffbrett mit 12″ Radius. Mit 21 Medium Jumbo Bünden, 25,5“ Mensur und 42 mm Sattelbreite ist sie aber weiterhin eine ganz normale Strat. Als Pickups kommen drei speziell gewickelte Eric Johnson Single Coils zum Einsatz, die wie üblich über einen 5-Wege-Schalter und Master-Tone-Tobe-Regler gesteuert werden.

Für 2215 Euro bekommt man neben der Fender Eric Johnson Signature Stratocaster Thinline auch einen Deluxe Blonde Koffer. Der genaue Marktstart ist noch nicht bekannt, da sie aber schon in den Warenhäusern gelistet ist, dürfte es nicht mehr all zu lang dauern.

So oder so: Thinline und Strat passen gut zusammen. Mehr davon, Fender!

Mehr Infos

Video

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: